Adipositasforschung am Mausmodell

Haltung und Pflege unter reproduzierbaren Bedingungen

  • Abb. 2: Peltier-Klimaschrank mit LED-Beleuchtung zur Mäusehaltung (Memmert HPP). Abb. 2: Peltier-Klimaschrank mit LED-Beleuchtung zur Mäusehaltung (Memmert HPP).

Wir haben der Mus musculus und ihren Artverwandten viel zu verdanken. Wegen ihrer genetischen und physiologischen Ähnlichkeit zum Menschen, ihrer einfachen Haltung und ihrer kurzen Generationszeit wurde die Maus zu einem der wichtigsten Modellorganismen für Säugetiere in der biologischen und medizinischen Forschung. Mit Hilfe des Modells "Maus" werden grundlegende Lebensfunktionen erforscht und Krankheitsursachen aufgeklärt sowie auch Anhaltspunkte für Diagnose und Therapie gesucht. Die Maushaltung unter reproduzierbaren und artgerechten Bedingungen ist immer Grundvoraussetzung für valide Ergebnisse.

Naht das Ende des Mäusemodells?

In Deutschland wurden im Jahr 2011 zwei Millionen Versuche mit Mäusen durchgeführt, von denen 57% für die Erforschung menschlicher Erkrankungen eingesetzt wurden (Quelle: Versuchstierzahlen, Bundesministerium für Ernährung, Landwirtschaft und Verbraucherschut, 2011).

 

Autor(en)

Kontaktieren

Memmert GmbH & Co. KG
Äußere Rittersbacherstr 38
91126 Schwabach
Germany
Telefon: +49 9122 9250
Telefax: + 49 9122 14585

Jetzt registrieren!

Die neusten Informationen direkt per Newsletter.

To prevent automated spam submissions leave this field empty.