Oberflächenstrukturierte Nanopartikel und ihre Anwendung

Kolloidale Lego-Bausteine - Zusatzmaterial

Oberflächenstrukturierte (engl. „patchy“) Nanopartikel rücken mehr und mehr in den Fokus interdisziplinärer Forschung. Neben zahllosen neuartigen Herstellungsmöglichkeiten und der Erforschung ihrer überragenden Grenzflächeneigenschaften, haben sich bereits erste Anwendungen erfolgreich etabliert (z. B. in e-book Readern). In der Arbeitsgruppe Müller an der Johannes Gutneberg-Universität Mainz liegt der Fokus auf einer der kleinsten dieser Partikelart: weiche, polymer-basierte patchy Nanopartikel. Obwohl seit einigen Jahren untersucht, wurden erst kürzlich interessante Fortschritte auf dem Gebiet der Herstellung und der Selbstaggregation sowie neuer Anwendungsmöglichkeiten erzielt.

Den vollständigen Artikel finden Sie in unserer GIT03/14, oder unter: http://www.git-labor.de/forschung/materialien/kolloidale-lego-bausteine.

Literatur
[1] Casagrande C. et al.: Europhys. Lett., 9, 251-255 (1989)
[2] Hong L. et al.: Langmuir 22, 9495-9499 (2006)
[3] Walther A. und Müller A. H. E.: Chem. Rev. 113, 5194-5261 (2013)
[4] Ruhland T. M. et al.: Langmuir, 29, 1388-94 2013
[5] Gröschel A. H. et al.: J. Am. Chem. Soc. 134, 13850-60 (2012)
[6] Gröschel A. H. et al.: Nat. Commun., 3, 710 (2012)
[7] Gröschel A. H. et al.: Nature, 503, 247-251 (2013)
[8] Walther A. M. et al.: Angew. Chem. Int. Ed. 47, 711-714 (2008)
[9] Gröschel A. H. et al.: Angew. Chem. Int. Ed. 52, 3602-3606 (2013)
[10] Walther A. et al.: ACS Nano 2, 1167-1178 (2008)

Autor(en)

Jetzt registrieren!

Die neusten Informationen direkt per Newsletter.

To prevent automated spam submissions leave this field empty.