BioProcessingDays 2017

Konferenz und Workshops für Experten aus Wissenschaft und Industrie

  • BioProcessingDays 2017 (Quelle Westfälische Hochschule)BioProcessingDays 2017 (Quelle Westfälische Hochschule)
  • BioProcessingDays 2017 (Quelle Westfälische Hochschule)
  • Workshop auf den BioProcessingDays 2017 (Quelle BlueSens)

Die zukünftige Entwicklung der Industriellen Biotechnologie wird ganz wesentlich von der Weiterentwicklung, der Modellierung von Verfahren der Bioprozesstechnik und der Integration neuer Technologien und deren Verfügbarkeit geprägt werden. An der Westfälischen Hochschule Recklinghausen trafen sich bei den „BioProcessingDays 2017“ daher 170 Experten aus Deutschland und Österreich, um vom 20. bis 22. Februar über Trends bei der Analyse und Modellierung von Verfahren der Bioprozesstechnik auszutauschen.

Als Plattform für neue Impulse und Ansätze, beteiligten sich nicht nur Naturwissenschaftler, die biologische Prozesse für industrielle Nutzungen entwickeln, sondern auch Vertreter der Industrie. Neben wissenschaftlichen Vorträgen wurden in sieben parallelen Workshops neue Entwicklungen vorgestellt und mit modernster Messtechnik aus dem Bereich der Prozessoptimierung praxisnah demonstriert.

Die Veranstaltung griff dabei die wichtigsten Herausforderungen auf und spannte eine Diskussionslinie entlang der Wertschöpfungskette vom smarten Sensor bis zur Prozessintelligenz. Langfristig sollen dabei biologisch gesteuerten Prozessen nach und nach synthetische Produkte aus fossilen Rohstoffen ersetzen, indem sie auf nachwachsende Rohstoffe zurückgreifen und sie zu gewünschten Produkten umwandeln.

Eine Übersicht über das Programm finden Sie hier

Autor: Dr. Stefanie Krauth

Jetzt registrieren!

Die neusten Informationen direkt per Newsletter.

To prevent automated spam submissions leave this field empty.