Ehrendoktorwürde für Klaus Müllen

  • Logo der Max-Planck-GesellschaftLogo der Max-Planck-Gesellschaft

Prof. Dr. Klaus Müllen, Direktor am Mainzer Max-Planck-Institut für Polymerforschung, gilt als meistzitierter Chemiker Deutschlands. Regelmäßig hat der Wissenschaftler neue Gebiete zwischen Grundlagenforschung und Anwendung beforscht. In den 90-er Jahren entwickelte Müllen beispielsweise „Leiterpolymere“ mit deutlich verbesserten Emissionseigenschaften für organische Leuchtdioden. Darüber hinaus widmete er sich der Synthese und Charakterisierung von Fluoreszenzfarbstoffen, verschiedenen Wegen der Graphengewinnung sowie Graphenfilmen und ihrer Anwendung in der Energieerzeugung und -speicherung. 

Für seine herausragenden wissenschaftlichen Beiträge zur organischen Chemie, zur Polymerchemie und zu den Materialwissenschaften hat er zahlreiche nationale und internationale Auszeichnungen erhalten – vom Max-Planck-Forschungspreis über den Preis für Polymerchemie der American Chemical Society bis zur Carl Friedrich Gauß Medaille der Braunschweigischen Wissenschaftlichen Gesellschaft. Klaus Müllen ist Mitglied renommierter Wissenschaftsakademien – allen voran der Leopoldina – und wurde mit mehreren Ehrendoktorwürden und Honorarprofessuren ausgezeichnet. Am 3. Juli kommt ein Doktor h.c. der Fakultät für Naturwissenschaften der Universität Ulm hinzu. 

Kontaktieren

University of Ulm
Albert-Einstein-Allee 11
89081 Ulm
Germany

Jetzt registrieren!

Die neusten Informationen direkt per Newsletter.

To prevent automated spam submissions leave this field empty.