Vatikan sagt Kongress für Stammzellforschnung ab

  • Vatikan sagt Kongress für Stammzellforschnung ab. Stein des Anstoßes: die geplante Keynote Lecture von George Daley, Children's Hospital Boston, der mit humanen embryonalen Stammzellen arbeitet. Bild: PLOS, Nissim BenvenistyVatikan sagt Kongress für Stammzellforschnung ab. Stein des Anstoßes: die geplante Keynote Lecture von George Daley, Children's Hospital Boston, der mit humanen embryonalen Stammzellen arbeitet. Bild: PLOS, Nissim Benvenisty

Geld zurück - heißt es beim 3rd International Congress on Responsible Stem Cell Research, denn der für Ende April in Vatikanstadt geplante Kongress für „verantwortungsbewusste Stammzellforschnung" wurde aus organisatorischen Gründen abgesagt. Leider gebe es zu wenige Sponsoren und Registrierungen für eine erfolgreiche Veranstaltung, heißt es auf der Website der Pontifical Academy for Life. Da die Päpstliche Akademie für das Leben von Papst Johannes Paul II. zur Förderung und Verteidigung des menschlichen Lebens im Sinne der christlichen Moral - insbesondere in Bezug auf die Bioethik - gegründet wurde, liegt die Vermutung nahe, dass einigen Gegnern der humanen embryonalen Stammzellforschung die Absage der Konferenz sehr recht ist.

Dies bestätigt auch die Katholische Nachrichtenagentur CNA: "The news of the cancellation of the Congress is an enormous relief to many members of the Pontifical Academy for Life, who felt that the presence on its program of so many speakers, including the keynote speaker, committed to embryonic stem cell research, was a betrayal of the mission of the Academy and a public scandal," so eine anonyme Quelle der CNA. Stein des Anstoßes war u.a. die geplante Keynote Lecture von George Daley, Children's Hospital Boston.

Andererseits hat es auch bei den vorangehenden Kongressen Vorträge von ihm und anderen Forschern gegeben, die mit humanen embryonalen Stammzellen (hECS) arbeiten. Das entsprechende Konferenzheft ist frei zugänglich auf Wiley Online Library: Cell Proliferation, Special Issue: 2nd International Congress on Responsible Stem Cell Research: Adult Somatic Stem Cells: New perspectives.

Es wäre sehr schade, wenn der wissenschaftliche Austausch über ein so wichtiges Forschungsgebiet tatsächlich der „Zensur des Papstes" unterliegen würde, doch es besteht anscheinend noch Hoffnung: Scott Borgman, Sekretär der Pontifical Academy for Life und einer der Organisatoren der Konferenz sagte gegenüber dem Vatican Insider: "Some people fear public opinion, but if St.

Peter had listened to public opinion he would have remained a fisherman. The Vatican will certainly organize another stem cell research conference."

 

 

Das könnte Sie auch interessieren

Jetzt registrieren!

Die neusten Informationen direkt per Newsletter.

To prevent automated spam submissions leave this field empty.