Metallfreie Hochleistungs-Kugelhähne aus Fluorcarbon-Polymeren

Ableiten oder Umleiten von flüssigen Medien und Gasen

Kugelhähne sind bewährte Einbau-Armaturen in Rohrleitungen zum lekagefreien Absperren oder Umleiten von flüssigen Medien und Gase. Reichelt Chemietechnik bietet mit seinem umfassenden THOMAFLUID-Lieferprogramm eine große Auswahl hochwertiger Kugelhähne aus Fluorcarbon-Polymer-Werkstoffen an, deren medienbeührenden Teile sämtlich metallfrei ausgeführt sind.

Grundlegendes technisches Merkmal aller THOMAFLUID-Kugelhähne ist eine drehbar gelagerte, längs durchbohrte Präzisionskugel als Hahnküken, die von einem passgenauen Gehäuse mit Anschlussstutzen zum Einbinden in Rohrleitungen umschlossen ist und mittels Hand-Drehgriff von aussen betätigt werden kann. Zusätzliche Dichtelemente aus PTFE- und/oder Fluorkautschuk an bewegbaren Bauteilen garantieren bestmögliche Mediendichtigkeit auch unter Druckbelastung. THOMAFLUID-Mehrwege-Kugelhähne sind mit L- oder T-gebohrten Kugel-Küken ausgestattet.

Die Klassiker unter den Kugelhähnen im THOMAFLUID-Lieferprogramm von Reichelt Chemietechnik sind THOMAFLUID-PTFE-Durchgangs-Kugelhähne in Blockbauweise mit Durchgangsbohrungen zwischen 2 und 10 mm. Sie sind in gleicher Bauart auch als THOMAFLUID-3-, 4- oder 5-Wegehähne erhältlich. Wegen ihrer günstigen äußeren Form eignen sich THOMAFLUID-PTFE-Kugelhähne in Blockbauweise besonders für Wand- und Schalttafelmontagen, aber auch zur Festeinstallation an Geräten. Die  Leitungsanschlüsse werden über  ¼"-  oder ½ "-Innen-Gewindestutzen realisiert, die mit einem aussen aufgepressten Edelstahlring mechanisch verstärkt sind. Der maximal zulässige Betriebsdruck für THOMAFLUID-PTFE-Kugelhähne beträgt 10 bar.

Zum Verbund mit frei verlegten Rohrleitungen werden THOMAFLUID- Kugelhähne aus PVDF (Polyvinylidenfluorid) oder PFA (Perfluoralkoxy) vor allem in industrie-technischen Bereichen eingesetzt. Die stabilen Kugelhähne werden mit Durchgangs-Bohrungen zwischen 2 mm und 10 mm angeboten und stehen auch als THOMAFLUID-3-Wege-Kugelhähne zur Verfügung. Sämtliche THOMAFLIUD-Kugelhähne dieser Typreihen sind für Betriebsdrucke bis 10 bar ausgelegt, sie können aber auch in Vakumleitungen eingebunden werden.

Für GIT-Labor Nutzer!!!

Hier kostenlos Registrieren!

Die Labvolution mit Biotechnica vom 16. - 18. Mai in Hannover, ist ein Messe und Konferenz für Anwender und Hersteller von analytischen Geräten, Laborausstattung und Biotechnologie sowie Bioprozesstechnik. Die Veranstaltung bildet neben vielen weiteren Veranstaltungen den Rahmen für das Projekt "Smartlab", indem die Zukunft der Laborbranche schon heute im Betrieb gezeigt wird.

Ihre Vakuumfestigkeit reicht bis 10-8 bar. Je nach Grösse der Kugelhähne sind sie zum Einbinden in Medienleitungen mit zölligen G-Gewinden von 1/16"  bis   1/2"  ausgestattet.  

Kugelhähne mit Durchgangs-Bohrungen und Durchmessern zwischen 10 mm und 50 mm sind als robuste THOMAFLUID-Industrie-Kugelhähne aus PVDF (Polyvinylidendifluorid) lieferbar. Dank spezieller Hochleistungs-Dichtelemente aus FKM (Fluorkautschuk) sind sie für Arbeitsdrucke bis 16 bar geeignet. Zur Einbindung in Rohrleitungen sind THOMAFLUID-Industrie-Kugelhähne aus PVDF wahlweise mit Schweißmuffen oder PVDF-Stahlflanschen technisch vorbereitet.

Kontaktieren

Reichelt Chemietechnik GmbH + Co.
Englerstr. 18
69126 Heidelberg
Telefon: 06221/3125-0
Telefax: 06221/312510

Jetzt registrieren!

Die neusten Informationen direkt per Newsletter.

To prevent automated spam submissions leave this field empty.

Für GIT-Labor Nutzer!!!

Hier kostenlos Registrieren!

Die Labvolution mit Biotechnica vom 16. - 18. Mai in Hannover, ist ein Messe und Konferenz für Anwender und Hersteller von analytischen Geräten, Laborausstattung und Biotechnologie sowie Bioprozesstechnik. Die Veranstaltung bildet neben vielen weiteren Veranstaltungen den Rahmen für das Projekt "Smartlab", indem die Zukunft der Laborbranche schon heute im Betrieb gezeigt wird.