GIT-Labor – Portal für Anwender in Wissenschaft und Industrie http://www.git-labor.de/rss.xml de Mikrobiologie: Das clevere Bakterium http://www.git-labor.de/news/aus-der-wissenschaft/mikrobiologie-das-clevere-bakterium Die Arbeitsgruppe Biologische Chemie an der Universität Konstanz entschlüsselt den molekularen Mechanismus, der das Schwarmverhalten von Bakterienpopulationen hemmt. http://www.git-labor.de/news/aus-der-wissenschaft/mikrobiologie-das-clevere-bakterium Thu, 27 Apr 2017 06:27:00 +0000 Dreidimensionale Bilder vom Netzwerk kleinster Blutgefäße http://www.git-labor.de/news/aus-der-wissenschaft/dreidimensionale-bilder-vom-netzwerk-kleinster-blutgefaesse Was auch mit neuesten bildgebenden Techniken in der Medizin bisher nicht möglich war, ist einem interdisziplinären Team der Universitäten Bayreuth und Marburg jetzt gelungen: eine hochauflösende Darstellung kleinster Blutgefäße des Menschen, die in Organen wie der Milz oder dem Knochenmark enthalten sind. Die Forscher haben ein Verfahren entwickelt, welches das hochkomplexe Netzwerk dieser Blutgefäße in Gewebeproben dreidimensional sichtbar macht. Wie die neue Technik funktioniert, zeigen sie in den Zeitschriften Medical Image Analysis und PLOS ONE. http://www.git-labor.de/news/aus-der-wissenschaft/dreidimensionale-bilder-vom-netzwerk-kleinster-blutgefaesse Fri, 21 Apr 2017 13:24:00 +0000 Nanopartikel bleiben unberechenbar http://www.git-labor.de/news/aus-der-wissenschaft/nanopartikel-bleiben-unberechenbar Das Verhalten von Kleinstteilchen in der Umwelt ist äusserst komplex. Um dieses umfassend zu verstehen, fehlt es heute an systematischen Experimentaldaten, wie ETH-Umweltwissenschaftler in einer grossen Übersichtsstudie zeigen. Eine standardisiertere Herangehensweise würde das Forschungsfeld weiterbringen. http://www.git-labor.de/news/aus-der-wissenschaft/nanopartikel-bleiben-unberechenbar Thu, 20 Apr 2017 13:35:00 +0000 Von der Forschung für die Wirtschaft http://www.git-labor.de/news/aus-der-wissenschaft/von-der-forschung-fuer-die-wirtschaft Die TU Berlin präsentiert sich auf der Labvolution mit Biotechnica 2017 vom Di., 16., bis Do., 18. Mai. Die Aussteller des TUB-Gemeinschaftsstandes präsentieren ihre Forschungsergebnisse, um weltweit Kontakte für mögliche Kooperationen zu gewinnen. Die TUB steht Messebeteiligungen von Forschungsgruppen und Start-ups besonders aufgeschlossen gegenüber. Daneben nutzt die TUB die europäische Fachmesse für innovative Labortechnik aber auch, um auf die zahlreichen Studienangebote an ihren Instituten aufmerksam zu machen. Einwegbioreaktor http://www.git-labor.de/news/aus-der-wissenschaft/von-der-forschung-fuer-die-wirtschaft Thu, 20 Apr 2017 09:13:00 +0000 Vollvernetzter Stand auf der Labvolution http://www.git-labor.de/news/aus-der-wissenschaft/vollvernetzter-stand-auf-der-labvolution Das Zukunftslabor ist ein zentrales Thema der Labvolution mit Life- Sciences-Event Biotechnica vom 16. bis 18. Mai in Hannover. Eppendorf wird mit einem voll vernetzten Stand ausstellen. Bei der Weltpremiere VisioNize erfahren die Besucher, wie sie eine Vielzahl von Eppendorf-Geräten im Labor künftig vernetzen können. Weiterhin werden auf dem Stand B67 in Halle 20 Führungen durch das gläserne Zellkultur-Labor angeboten. http://www.git-labor.de/news/aus-der-wissenschaft/vollvernetzter-stand-auf-der-labvolution Thu, 20 Apr 2017 07:51:00 +0000 Durchfallerreger in Ketten legen http://www.git-labor.de/news/aus-der-wissenschaft/durchfallerreger-ketten-legen Forschende klärten auf, wie Impfungen bakterielle Darmerkrankungen bekämpfen können: Die Impfstoff-induzierten Antikörper des Darms legen Krankheitserreger, die sich im Darm ausbreiten, in Ketten. Das verhindert die Erkrankung und unterbindet erstaunlicherweise auch die Verbreitung von Antibiotikaresistenzen. Impfungen haben sich im Kampf gegen Krankheitserreger wie Bakterien oder Viren bewährt. Sie regen den Körper zur Bildung von schützenden Antikörpern (IgA) an. Auch gegen Darminfekte wurden Impfungen bereits eingesetzt. http://www.git-labor.de/news/aus-der-wissenschaft/durchfallerreger-ketten-legen Thu, 20 Apr 2017 05:18:00 +0000 Seminar zum Thema LIMS http://www.git-labor.de/news/aus-der-wissenschaft/seminar-zum-thema-lims Abbott Starlims bietet am 1 Juni 2017 im neu eröffneten Future Work Lab der Fraunhofer Gesellschaft in Stuttgart eine Reise in die Arbeitswelt 2025+ an. Wie lässt sich das Potenzial neuer Technologien optimal einsetzen und welche Rolle spielt der Mensch dabei? Unter Leitung des Fraunhofer-Instituts für Arbeitswirtschaft und Organisation IAO wurde  auf dem Forschungscampus in Stuttgart-Vaihingen das „Future Work Lab“ gegründet, ein Innovationslabor für Arbeit, Mensch und Technik. Hier sind die Kompetenzen rund um die Industrie 4.0 gebündelt. http://www.git-labor.de/news/aus-der-wissenschaft/seminar-zum-thema-lims Wed, 19 Apr 2017 12:11:00 +0000 Mikroskopie: Hochaufgelöste Bilder in drei Dimensionen http://www.git-labor.de/news/aus-der-wissenschaft/mikroskopie-hochaufgeloeste-bilder-drei-dimensionen Wissenschaftler des Leibniz-Instituts für Photonische Technologien Jena (Leibniz-IPHT) stellen eine neue Mikroskopiemethode vor, die dreidimensionale Fluoreszenzbilder biologischer Proben in hoher Auflösung und Geschwindigkeit liefert. http://www.git-labor.de/news/aus-der-wissenschaft/mikroskopie-hochaufgeloeste-bilder-drei-dimensionen Wed, 19 Apr 2017 05:13:00 +0000 Molekülbibliotheken für organische Leuchtdioden http://www.git-labor.de/news/aus-der-wissenschaft/molekuelbibliotheken-fuer-organische-leuchtdioden Organische Leuchtdioden (OLEDs) sind vielversprechende Kandidaten für flexible Flachbildschirme. Mit einem von Chemikern der Goethe-Universität entwickelten Screeningverfahren lassen sich Leitstrukturen zur Optimierung der Lichtausbeute nun schneller identifizieren. http://www.git-labor.de/news/aus-der-wissenschaft/molekuelbibliotheken-fuer-organische-leuchtdioden Tue, 18 Apr 2017 13:35:00 +0000 Gehirngewebe aus der Versuchsschale http://www.git-labor.de/news/aus-der-wissenschaft/gehirngewebe-aus-der-versuchsschale Das komplexeste Organ des Menschen ist sein Gehirn. Aufgrund dieser Komplexität und aus ethischen Gründen ist es für wissenschaftliche Untersuchungen schlecht zugänglich – beispielsweise zur Erforschung neurodegenerativer Erkrankungen wie Parkinson. Wissenschaftlern des Luxembourg Centre for Systems Biomedicine (LCSB) der Universität Luxemburg ist es jetzt ausgehend von menschlichen Stammzellen aus Hautproben gelungen, kleine, dreidimensionale hirnartige Kulturen zu erzeugen, die sich sehr ähnlich wie das menschliche Mittelhirn verhalten. http://www.git-labor.de/news/aus-der-wissenschaft/gehirngewebe-aus-der-versuchsschale Tue, 18 Apr 2017 06:01:00 +0000 Protonentransfer: Forscher finden molekularen Schutzmechanismus gegen lichtinduzierte Schädigungen http://www.git-labor.de/news/aus-der-wissenschaft/protonentransfer-forscher-finden-molekularen-schutzmechanismus-gegen-licht Ein internationales Team aus Forschenden des Helmholtz-Zentrum Berlin (HZB) sowie aus Schweden und den USA hat einen Mechanismus untersucht, der Biomoleküle wie die Erbsubstanz DNA gegen Schädigung durch Licht schützt. Sie beobachteten, wie die Energie der einfallenden Photonen im Molekül aufgenommen wird ohne wichtige Bindungen des Biomoleküls zu beschädigen. http://www.git-labor.de/news/aus-der-wissenschaft/protonentransfer-forscher-finden-molekularen-schutzmechanismus-gegen-licht Sat, 15 Apr 2017 06:39:00 +0000 Solarzellen mit Nanostreifen http://www.git-labor.de/news/aus-der-wissenschaft/solarzellen-mit-nanostreifen Solarzellen aus Perowskiten erreichen inzwischen hohe Wirkungsgrade: Sie wandeln über 20 Prozent des einfallenden Lichts direkt in nutzbaren Strom um. Auf der Suche nach den zugrunde liegenden physikalischen Mechanismen haben Forscher am Karlsruher Institut für Technologie (KIT) nun in Perowskit-Schichten streifenförmige Nanostrukturen mit sich abwechselnden elektrischen Feldern nachgewiesen, die als Transportpfade für Ladungen dienen könnten. Darüber berichten sie im Journal Energy & Environmental Science. http://www.git-labor.de/news/aus-der-wissenschaft/solarzellen-mit-nanostreifen Fri, 14 Apr 2017 05:43:00 +0000 Cloud-Computing in der Bioinformatik http://www.git-labor.de/forschung/life-sciences-biotechnologie/cloud-computing-der-bioinformatik Christian Lawerenz1, Alexander Sczyrba2, Alfred Pühler3   http://www.git-labor.de/forschung/life-sciences-biotechnologie/cloud-computing-der-bioinformatik Thu, 13 Apr 2017 12:45:00 +0000 Praxis nah: Datenintegrität http://www.git-labor.de/forschung/informationstechnologie-it/praxis-nah-datenintegritaet Am 14. April 2016 veröffentlichte die Food & Drug Agency (FDA) den neuen Entwurf zur Datenintegrität im Labor. In diesen Leitlinien zur cGMP (current Good Manufacturing Practice) werden die 5 wesentlichen Grundpfeiler zur Datenintegrität, abgekürzt ALCOA benannt:   Attributable (zuordenbar) Legible (lesbar) Contemporaneously recorded (zeitgenau) Original & True Copy (authentisch) Acurrate (korrekt)   http://www.git-labor.de/forschung/informationstechnologie-it/praxis-nah-datenintegritaet Thu, 13 Apr 2017 09:33:00 +0000 Ausstellung: Forschung über den Nobelpreis hinaus http://www.git-labor.de/webcasts/ausstellung-forschung-ueber-den-nobelpreis-hinaus MINFLUX heißt die jüngste Erfindung des Physikers und Nobelpreisträgers Prof. Dr. Stefan Hell. Er und sein Forscherteam haben vor kurzem ein Mikroskop entwickelt, das erstmals Moleküle getrennt voneinander darstellen kann, die nur millionstel Millimeter voneinander entfernt sind. Warum dieses Mikroskop ein Durchbruch in der Lichtmikroskopie ist, können Besucherinnen und Besucher nun in der Ausstellung „on/off. http://www.git-labor.de/webcasts/ausstellung-forschung-ueber-den-nobelpreis-hinaus Thu, 13 Apr 2017 08:06:00 +0000 TU Berlin: Alchemistische Wunderheilmittel aus Wittenberg http://www.git-labor.de/news/aus-der-wissenschaft/tu-berlin-alchemistische-wunderheilmittel-aus-wittenberg Spektakulärer archäologischer Fund zeichnet ein neues Bild der Alchemie des 16. Jahrhunderts. Eine mit Unmengen von Glasscherben angefüllte Abfallgrube, gefunden bei Grabungen im ehemaligen Franziskanerkloster in Wittenberg, wurde zu einer der größten archäologischen Entdeckungen der Chemie- und Alchemiegeschichte der frühen Neuzeit in Europa. http://www.git-labor.de/news/aus-der-wissenschaft/tu-berlin-alchemistische-wunderheilmittel-aus-wittenberg Thu, 13 Apr 2017 05:55:00 +0000 Hier ist die Lösung des Sudoku aus der aktuellen Ausgabe http://www.git-labor.de/forschung/literatur/hier-ist-die-loesung-des-sudoku-aus-der-aktuellen-ausgabe Hier finden Sie die Lösung des Sudoku aus der aktuellen Ausgabe der GIT Laborfachzeitschrift.  Sie können also entweder "spicken" oder die Richtigkeit Ihrer Lösung "offiziell" überprüfen. Um die Lösung herunterzuladen, klicken Sie bitte auf "Topstory PDF lesen"! http://www.git-labor.de/forschung/literatur/hier-ist-die-loesung-des-sudoku-aus-der-aktuellen-ausgabe Wed, 12 Apr 2017 22:08:00 +0000 Mit Skyrmionen in die Zukunft http://www.git-labor.de/forschung/informationstechnologie-it/mit-skyrmionen-die-zukunft In den letzten 20 Jahren haben die Informationstechnologie, das Internet und die daraus folgenden Web-Dienste unser Leben im beruflichen und privaten Bereich grundlegend verändert. Überall wurden analoge Verfahren durch digitale Systeme ersetzt, was zu neuen Möglichkeiten und zu neuartigen Dienstleistungen führte. Fotoalben mit eingeklebten Fotos sind inzwischen eine Rarität geworden und in ein paar Jahren werden kleine Kinder nicht mehr wissen, was eine Musik-CD ist. http://www.git-labor.de/forschung/informationstechnologie-it/mit-skyrmionen-die-zukunft Wed, 12 Apr 2017 13:22:00 +0000 Wie das Spreewasser wieder klar werden soll http://www.git-labor.de/forschung/umwelt/wie-das-spreewasser-wieder-klar-werden-soll Es geht um die Bekämpfung von Folgeerscheinungen des Bergbaus. Um das Problem der Verockerung der Spree zu lösen, müssen sowohl Eisen- als auch Sulfationen aus den Gewässern entfernt werden, da diese sowohl ökologische als auch mögliche gesundheitliche Probleme für alle Lebewesen verursachen. Chitosan, ein Naturpolymer, ist ein effektives Adsorbermaterial für Eisen- und Sulfationen, die aus Gewässern abgetrennt werden sollen. Kann man das vielversprechende Chitosan als technisch und großflächig anwendbares Flockungsmittel und/oder Adsorbermaterial zum Einsatz bringen? http://www.git-labor.de/forschung/umwelt/wie-das-spreewasser-wieder-klar-werden-soll Wed, 12 Apr 2017 13:15:00 +0000 Aufschluss mit Mikrowellen http://www.git-labor.de/forschung/chemie-physik/aufschluss-mit-mikrowellen Dr. Kerstin Dreblow   http://www.git-labor.de/forschung/chemie-physik/aufschluss-mit-mikrowellen Wed, 12 Apr 2017 12:57:00 +0000 Recycling von Lithium Ionen Batterien http://www.git-labor.de/forschung/chemie-physik/recycling-von-lithium-ionen-batterien Aufgrund ihrer hohen Energiedichte und der hohen spezifischen Energie sind Lithium Ionen Batterien heutzutage in der portablen Unterhaltungs- und Haushaltselektronik, nicht mehr wegzudenken. Weiterhin sind Lithium Ionen Batterien die vielversprechendste Batterietechnologie für reine und Hybrid Elektroautos, weswegen insgesamt eine hohe Verbreitung in privaten und industriellen Anwendungen vorliegt.    http://www.git-labor.de/forschung/chemie-physik/recycling-von-lithium-ionen-batterien Wed, 12 Apr 2017 12:50:00 +0000 Mikro-LC Grundlagen http://www.git-labor.de/forschung/chemie-physik/mikro-lc-grundlagen Nachhaltige Verfahren sind seit geraumer Zeit in aller Munde. In Bezug auf das analytische Labor gibt es viele Möglichkeiten, Energie einzusparen bzw. Ressourcen effizienter zu nutzen [1]. Neben den eigentlichen „Energiefressern“ wie z. B. Abzügen und Sicherheitswerkbänken müssen auch komplexe Analysengeräte einem kritischen Systemcheck unterzogen werden.   http://www.git-labor.de/forschung/chemie-physik/mikro-lc-grundlagen Wed, 12 Apr 2017 12:48:00 +0000 Fertigungsverfahren für das Tissue Engineering http://www.git-labor.de/forschung/life-sciences-biotechnologie/fertigungsverfahren-fuer-das-tissue-engineering Claudia Skazik-Voogt1, Thomas Bastuck1,  Andreas Janssen1,  Angela Gutermuth1   http://www.git-labor.de/forschung/life-sciences-biotechnologie/fertigungsverfahren-fuer-das-tissue-engineering Wed, 12 Apr 2017 11:52:00 +0000 Praxis nah: Brennbare Substanzen lagern http://www.git-labor.de/forschung/chemie-physik/praxis-nah-brennbare-substanzen-lagern Bei der Lagerung von brennbaren Flüssigkeiten oder Druckgasflaschen sehen sich Unternehmen einer Reihe komplexer sicherheitstechnischer und baurechtlicher Vorschriften gegenüber. Rein bauliche Lösungen sind meist schwierig umzusetzen und kostspielig.   http://www.git-labor.de/forschung/chemie-physik/praxis-nah-brennbare-substanzen-lagern Wed, 12 Apr 2017 11:08:00 +0000 Multiparameter-Durchflusszytometrie http://www.git-labor.de/forschung/life-sciences-biotechnologie/multiparameter-durchflusszytometrie Gordon F. Heidkamp1, Lukas Heger1, Christian H. K. Lehmann1, Diana Dudziak1   http://www.git-labor.de/forschung/life-sciences-biotechnologie/multiparameter-durchflusszytometrie Wed, 12 Apr 2017 09:35:00 +0000