GIT-Labor – Portal für Anwender in Wissenschaft und Industrie http://www.git-labor.de/rss.xml de Neue PTFE-Folien von Reichelt Chemietechnik http://www.git-labor.de/produkte/chemietechnik-reichelt/neue-ptfe-folien-von-reichelt-chemietechnik PTFE gehört zur Klasse der Polyhalogenolefine. Es gehört zu den Thermoplasten, obwohl es auch Eigenschaften aufweist, die für einen typisch duroplastischen Kunststoff sprechen. PTFE ist ein unpolares Polymer. http://www.git-labor.de/produkte/chemietechnik-reichelt/neue-ptfe-folien-von-reichelt-chemietechnik Mon, 16 Oct 2017 13:12:00 +0000 3D-Struktur von außergewöhnlichem Naturwirkstoff aufgeklärt http://www.git-labor.de/news/aus-der-wissenschaft/3d-struktur-von-aussergewoehnlichem-naturwirkstoff-aufgeklaert Durch geschickte chemische Synthese gelang es Katharina Pallitsch von der Fakultät für Chemie, die räumliche Struktur eines erst kürzlich entdeckten Phosphonats aufzuklären, welches in Zukunft als medizinischer Wirkstoff Anwendung finden könnte. Dies ist ein erster, wichtiger Schritt auf dem Weg zur Aufklärung des Biosynthesewegs dieser Verbindung. Die Arbeit erscheint als Coverstory der aktuellen Ausgabe des Fachjournals "Chemistry – A European Journal" und wurde als "Hot Paper" klassifiziert. http://www.git-labor.de/news/aus-der-wissenschaft/3d-struktur-von-aussergewoehnlichem-naturwirkstoff-aufgeklaert Fri, 13 Oct 2017 11:12:00 +0000 Hier ist die Lösung des Sudoku aus der aktuellen Ausgabe http://www.git-labor.de/forschung/literatur/hier-ist-die-loesung-des-sudoku-aus-der-aktuellen-ausgabe Hier finden Sie die Lösung des Sudoku aus der aktuellen Ausgabe der GIT Laborfachzeitschrift.  Sie können also entweder "spicken" oder die Richtigkeit Ihrer Lösung "offiziell" überprüfen. Um die Lösung herunterzuladen, klicken Sie bitte auf "Topstory PDF lesen"! http://www.git-labor.de/forschung/literatur/hier-ist-die-loesung-des-sudoku-aus-der-aktuellen-ausgabe Thu, 12 Oct 2017 22:08:00 +0000 4. m4 Award: Das sind die Gewinner http://www.git-labor.de/news/aus-der-wissenschaft/4-m4-award-das-sind-die-gewinner Das Bayerische Staatsministerium für Wirtschaft und Medien, Energie und Technologie hat heute die Gewinner des bayerischen m4 Award bekannt gegeben. Der Preis geht an fünf bayerische Forscher- Teams, deren biomedizinische und anwendungsorientierte Forschungsprojekte Potential für eine Unternehmensgründung besitzen. Der Wettbewerb unterstützt mit einem Preisgeld von rund 500.000 Euro für zwei Jahre die Weiterentwicklung und Validierung der jeweiligen Projektidee, um eine Ausgründung vorzubereiten. http://www.git-labor.de/news/aus-der-wissenschaft/4-m4-award-das-sind-die-gewinner Thu, 12 Oct 2017 13:31:00 +0000 Dehnen mit Lichtkraft http://www.git-labor.de/forschung/chemie-physik/dehnen-mit-lichtkraft Im Durchschnitt isst jeder Mensch in Deutschland 10 Tiefkühlpizzen pro Jahr [1]. Wer die Pizza und insbesondere den Teig jedoch selber macht, kann dabei interessante Eigenschaften des Pizzateiges beobachten: Knetet man langsam, so lässt sich der Teig leicht beliebig verformen, d.h. der Teig ist zum einen viskos wie etwa Honig oder Wasser. Schlägt man jedoch den Teig, ist er hart und ändert nur wenig seine Form, d. h. er ist auch elastisch wie Gummi. Diese Kombination nennt man viskoelastisch, d.h. das Medium zeigt viskose und elastische Eigenschaften. http://www.git-labor.de/forschung/chemie-physik/dehnen-mit-lichtkraft Thu, 12 Oct 2017 11:57:00 +0000 Elektrisch ableitfähige Keramikbeläge http://www.git-labor.de/forschung/materialien/elektrisch-ableitfaehige-keramikbelaege Computer, Handys und Navigationsgeräte sind aus unserem Alltag nicht mehr wegzudenken. Gesteuert werden diese technischen Wunderwerke durch Mikroprozessoren mit mehreren Millionen Transistoren pro Quadratmillimeter. Die winzigen Schaltkreise sind äußerst empfindlich. So kann durch bloßes Berühren mit Fingern der Chip zerstört werden, da die entstehende elektrostatische Entladung die gleiche Energiedichte aufweist wie ein Blitzeinschlag in einen Baum. http://www.git-labor.de/forschung/materialien/elektrisch-ableitfaehige-keramikbelaege Thu, 12 Oct 2017 11:25:00 +0000 Nanoskopie in HD-Qualität http://www.git-labor.de/forschung/chemie-physik/nanoskopie-hd-qualitaet Hier wird ein Wellenleiter-Chip vorgestellt, der super-auflösende Fluoreszenzmikrosopie („Nanoskopie“) mit einer Auflösung von mehr als 50 nm auf konventionellen Mikroskopen ermöglicht [1]. Die neue Technik zeichnet sich durch einfache Handhabung aus und benötigt keine komplexen oder kostspieligen Mikroskop-Aufbauten.   http://www.git-labor.de/forschung/chemie-physik/nanoskopie-hd-qualitaet Thu, 12 Oct 2017 08:30:00 +0000 NMR Spektroskopie auf der Nanometerskala http://www.git-labor.de/forschung/chemie-physik/nmr-spektroskopie-auf-der-nanometerskala Neuartige Quantensensoren aus Diamant erlauben es magnetische Kernspinresonanz (NMR) Spektren an Probenvolumina zu messen, die viele Größenordnungen geringer sind als dies bei konventioneller NMR der Fall ist. Damit ermöglichen es diese Sensoren erstmals NMR Messungen an Proben zu messen, die einige Nanometer Abmessungen aufweisen und eröffnen vollkommen neue Anwendungen der NMR-Technik. http://www.git-labor.de/forschung/chemie-physik/nmr-spektroskopie-auf-der-nanometerskala Thu, 12 Oct 2017 08:08:00 +0000 Jetzt für den Metrohm Young Chemist Award 2018 bewerben http://www.git-labor.de/news/firmennachrichten/jetzt-fuer-den-metrohm-young-chemist-award-2018-bewerben Vor 75 Jahren legte Bertold Suhner, ein junger und brillanter Ingenieur den Grundstein für das innovative Unternehmen, das Metrohm heute ist. Metrohm würdigt diesen Innovationsgeist und animiert junge Forscher und junge Forscherinnen, der Welt ihre Ideen zu präsentieren und den Metrohm Young Chemist Award zu gewinnen.    http://www.git-labor.de/news/firmennachrichten/jetzt-fuer-den-metrohm-young-chemist-award-2018-bewerben Thu, 12 Oct 2017 08:02:00 +0000 Struktur kleinster Gefäßnetzwerke http://www.git-labor.de/forschung/life-sciences-biotechnologie/struktur-kleinster-gefaessnetzwerke Auch mit den neusten bildgebenden Techniken in der Medizin war es bisher nicht möglich kleinste Blutgefäße, die in Organen wie der Milz oder dem Knochenmark bei Menschen enthalten sind, hochauflösend darzustellen. Ein neues Verfahren zur Registrierung immunhistologisch gefärbter Serienschnitte macht dies nun möglich. Damit ist es nun möglich, das hochkomplexe Netzwerk dieser Blutgefäße in Gewebeproben dreidimensional sichtbar zu machen.   Einführung   http://www.git-labor.de/forschung/life-sciences-biotechnologie/struktur-kleinster-gefaessnetzwerke Thu, 12 Oct 2017 06:48:00 +0000 Schritt für Schritt zum LIMS http://www.git-labor.de/forschung/informationstechnologie-it/schritt-fuer-schritt-zum-lims LIMS - Jeder im Labor hat von den Laborinformationssystemen gehört. Was sie leisten können, wo die Unterschiede liegen, was man tun muss, um ein solches System zu implementieren, was es am Ende kostet, was es bringt… Das alles ist  anspruchsvoll und benötigt eine intensive Betrachtung aller Gegebenheiten. http://www.git-labor.de/forschung/informationstechnologie-it/schritt-fuer-schritt-zum-lims Wed, 11 Oct 2017 12:43:00 +0000 Genome Editing mittels Cas9-basierter Nukleasen in Pflanzen http://www.git-labor.de/forschung/life-sciences-biotechnologie/genome-editing-mittels-cas9-basierter-nukleasen-pflanzen Die gezielte Veränderung an spezifischen Positionen im Erbgut höherer Organismen, wie Pflanzen und Tieren, wird als Genome Editing bezeichnet. Am Anfang steht dabei stets die Erzeugung eines Doppelstrangbruchs an der Stelle im Chromosom, an der eine Veränderung vorgenommen werden soll. Auf bakteriellen CRISPR / Cas Systemen-basierende Sequenz-spezifische Nukleasen revolutionierten das Genome Editing in den letzten Jahren. http://www.git-labor.de/forschung/life-sciences-biotechnologie/genome-editing-mittels-cas9-basierter-nukleasen-pflanzen Wed, 11 Oct 2017 08:50:00 +0000 Das Phänomen (Durchfluss)-Zytometrie http://www.git-labor.de/forschung/life-sciences-biotechnologie/das-phaenomen-durchfluss-zytometrie In den letzten zwei Jahrzehnten hat sich die (Durchfluss)zytometrie von einer Nischenanwendung für Immunologen zu einer wichtigen und weit verbreiteten Labortechnik in der biomedizinischen Forschung und darüber hinaus entwickelt. Die neuen Möglichkeiten bieten nicht nur Chancen, sondern erfordern auch ein Umdenken bei der Planung, Durchführung und Auswertung von durchflusszytometrischen Experimenten. http://www.git-labor.de/forschung/life-sciences-biotechnologie/das-phaenomen-durchfluss-zytometrie Wed, 11 Oct 2017 07:14:00 +0000 Die effiziente Nutzung biogener Reststoffe http://www.git-labor.de/forschung/umwelt/die-effiziente-nutzung-biogener-reststoffe Täglich fallen weltweit erhebliche Mengen biogener Reststoffe, z. B. in Form von Lebensmittelabfällen und Agrarreststoffen, an. Diese Reststoffe werden überwiegend einer energetischen Verwertung zugeführt, jedoch zwingt uns der Mangel an funktionalisierten Kohlenstoffverbindungen, besonders aufgrund der Limitierung von Erdöl und Erdgas, biogene Reststoffe zukünftig effizienter zu verwerten.   http://www.git-labor.de/forschung/umwelt/die-effiziente-nutzung-biogener-reststoffe Tue, 10 Oct 2017 12:50:00 +0000 Miniaturisierung in der Chromatographie http://www.git-labor.de/forschung/chemie-physik/miniaturisierung-der-chromatographie Die Miniaturisierung in der Chromatographie bedingt, dass auch das Injektionsvolumen entsprechend angepasst werden muss. Während bei Verwendung analytischer Säulen mit einem Innendurchmesser (ID) zwischen 2,1 mm und 4,6 mm mehrere Mikroliter injiziert werden, kann dies bei Mikro- oder Nano-LC-Säulen dramatische Auswirkungen auf die Trenneffizienz haben. Der folgende Beitrag will deshalb aufzeigen, welche technischen Konzepte für miniaturisierte HPLC-Systeme existieren, das Injektionsvolumen gering zu halten. http://www.git-labor.de/forschung/chemie-physik/miniaturisierung-der-chromatographie Tue, 10 Oct 2017 08:48:00 +0000 Ventile von Knauer: Multitalente für die Chromatografie http://www.git-labor.de/produkte/chromatographie/ventile-von-knauer-multitalente-fuer-die-chromatografie Ventile übernehmen in der Flüssigkeitschromatografie viele verschiedene Aufgaben. Sie arbeiten als Schalter und steuern die Fließrichtung im HPLC-System. Für Eluentenauswahl, Probeninjektion, Element- und Säulenauswahl, Fraktionierung sowie Umschaltaufgaben sind Ventile unentbehrlich. Ventile dienen zur Steuerung der Flussrichtung auch außerhalb der HPLC und werden beispielsweise für Dosieranwendungen in der chemischen Industrie eingesetzt. http://www.git-labor.de/produkte/chromatographie/ventile-von-knauer-multitalente-fuer-die-chromatografie Tue, 10 Oct 2017 07:55:00 +0000 Webinar: Troubleshooting in der Karl-Fischer-Titration http://www.git-labor.de/news/firmennachrichten/webinar-troubleshooting-der-karl-fischer-titration Wie kommt die Probe in die Titrierzelle? Welche Reagenzien sind geeignet? Diese und andere Fragen beanworten Ihnen Andrea Ziegler (Global Product Manager Standard Analytical Techniques / Advanced Analytical Sigma-Aldrich Chemie GmbH, a part of Merck KGaA Darmstadt, Germany) und Michael Margreth (Product Specialist Karl Fischer Titration, Metrohm AG) in einem kostenfreien Webinar am Donnerstag, den 16. November von 14 bis 15 Uhr. http://www.git-labor.de/news/firmennachrichten/webinar-troubleshooting-der-karl-fischer-titration Tue, 10 Oct 2017 06:49:00 +0000 Knauer feiert 55-jähriges Firmenjubiläum http://www.git-labor.de/news/firmennachrichten/knauer-feiert-55-jaehriges-firmenjubilaeum Jubiläumsfeiern sind meist Anlass für einen Rückblick auf Erfolge und auf das Erreichte, so auch bei der 1962 gegründeten Firma Knauer Wissenschaftliche Geräte. Grund zur Freude gibt es genug, denn was Dr.-Ing. Herbert Knauer einst mit Lötkolben, Laubsäge und einer genialen Idee für ein hochgenaues elektronisches Thermometer begann, ist heute ein etabliertes Unternehmen mit 135 Mitarbeitern, das gefragte Chromatografie-Geräte entwickelt und diese weltweit vertreibt. http://www.git-labor.de/news/firmennachrichten/knauer-feiert-55-jaehriges-firmenjubilaeum Fri, 06 Oct 2017 09:55:00 +0000 GIT Laborbuch: Laborbrenner http://www.git-labor.de/forschung/chemie-physik/git-laborbuch-laborbrenner Ein Bunsen- oder Teclubrenner steht in jedem Labor. Aber bereits den Unterschied zwischen den beiden Brennertypen kennen bei weitem nicht alle Menschen, die in einem Labor arbeiten. Da die Brenner bis zu 1200°C heiß werden, ist es sinnvoll, einige Sicherheitsmaßnahmen und die richtige Handhabung der Geräte zu kennen. Unser Laborbuch erläutert den richtigen Umgang mit Laborbrennern. Weitere Laborbücher finden Sie hier. http://www.git-labor.de/forschung/chemie-physik/git-laborbuch-laborbrenner Thu, 05 Oct 2017 13:16:00 +0000 Lesenswert: Change Management für Dummies http://www.git-labor.de/forschung/literatur/lesenswert-change-management-fuer-dummies Veränderungen gibt es in allen Bereichen des Lebens: im privaten, gesellschaftlichen, wirtschaftlichen und beruflichen Bereich. Bei unzureichender Planung entsteht häufig zeitlicher Druck. Change Management ist eine Methode, um den Prozess zu gestalten. In dem Buch Change Management für Dummies geht es darum, wie man Veränderungen aktiv auslösen, den sozialen Veränderungsprozess bewusst steuern und die Veränderungen gezielt umsetzen kann. Der Begriff Change betitelt hierbei drastische Entwicklungssprünge wie es etwa der plötzliche Umstieg auf ein vollintegirertes LIMS. http://www.git-labor.de/forschung/literatur/lesenswert-change-management-fuer-dummies Thu, 05 Oct 2017 08:54:00 +0000 Infolabel AG: Dr. Markus Scheller als Berater an Bord http://www.git-labor.de/news/firmennachrichten/infolabel-ag-dr-markus-scheller-als-berater-bord Dr. chem. Markus Scheller ist seit Juni 2017 als Berater für Infolabel tätig. Er war zuletzt als Site Manager bei BASF in Monthey angestellt und hatte in seiner bisherigen Karriere verschiedene verantwortungsvolle Posten in der Forschung, Entwicklung und Produktion inne. Mit seiner grossen und langjährigen Erfahrung unterstützt Dr. Scheller Infolabel in der Erschliessung von neuen Anwendungen für den Chemap-Filter. http://www.git-labor.de/news/firmennachrichten/infolabel-ag-dr-markus-scheller-als-berater-bord Wed, 04 Oct 2017 08:38:00 +0000 Beschaffungslösung für Labor- und Produktionsbedarfe mit dem Online-Shop von Pharmaserv Logistics http://www.git-labor.de/produkte/laborbedarf/beschaffungsloesung-fuer-labor-und-produktionsbedarfe-mit-dem-online-shop-von-p „Full Service aus einer Hand“ lebt man bei Pharmaserv Logistics. Den Kunden aus der pharmazeutischen, biotechnologischen und medizintechnischen Branchen ermöglicht dies die Konzentration auf das eigene Kerngeschäft. Pharmaserv Logistics bietet neben den klassischen Pharmalogistik-, Export- und Warehousing-Lösungen für temperatursensible Medikamente die Möglichkeit der Beschaffungsoptimierung. http://www.git-labor.de/produkte/laborbedarf/beschaffungsloesung-fuer-labor-und-produktionsbedarfe-mit-dem-online-shop-von-p Wed, 04 Oct 2017 06:29:00 +0000 Neutrale Beratung zu LIMS und Labordaten-Management http://www.git-labor.de/produkte/analytik/neutrale-beratung-zu-lims-und-labordaten-management Das Unternehmen IMCOR bietet kompetente, herstellerneutrale Beratung, Auswahlunterstützung und Betreuung bei der Einführung moderner Labor-IT-Lösungen. Enge Zusammenarbeit mit dem Kunden sowie Fokussierung auf die Projektziele und auf ein integratives Labordaten-Management sind Schlüssel zum Erfolg. http://www.git-labor.de/produkte/analytik/neutrale-beratung-zu-lims-und-labordaten-management Mon, 02 Oct 2017 09:46:00 +0000 Chemische Synthese: Minimiertes Sicherheitsrisiko beim Einsatz von Bromcyan http://www.git-labor.de/news/aus-der-wissenschaft/chemische-synthese-minimiertes-sicherheitsrisiko-beim-einsatz-von-bromcyan Bromcyan ist ein sehr gefährlicher Stoff, extrem giftig, sehr ätzend und bei der kleinsten Verunreinigung auch explosiv. Trotzdem kann die chemische Industrie auf dieses Reagens nicht verzichten: So wird es etwa zur Herstellung eines neuen Alzheimer-Medikaments benötigt. Besondere Herausforderungen stellen Transport und Lagerung dar, da sie mit großem Aufwand und hohen Kosten verbunden sind. Univ.-Prof. Dr. Oliver Kappe, Chemiker an der Karl-Franzens-Universität Graz, hat nun mit seinem Team eine Lösung für dieses Problem gefunden. http://www.git-labor.de/news/aus-der-wissenschaft/chemische-synthese-minimiertes-sicherheitsrisiko-beim-einsatz-von-bromcyan Fri, 29 Sep 2017 13:38:00 +0000 Hitachi Fluoreszenz-Spektrophotometer F-7100 http://www.git-labor.de/produkte/absorptionsspektroskopie/hitachi-fluoreszenz-spektrophotometer-f-7100 Hitachi präsentiert das neue Fluoreszenz-Spektrophotometer F-7100. Es bietet in seiner Klasse die höchste Empfindlichkeit, die höchste Scan-Geschwindigkeit und eine Lichtquelle mit langer Lebensdauer. Mit einem Rauschabstand (RMS) von 1200 und mehr, und einer Scangeschwindigkeit von 60.000 nm/min ermöglicht das System, das Unbeobachtbare zu beobachten und das nicht Messbare zu messen.  Wesentliche Merkmale: http://www.git-labor.de/produkte/absorptionsspektroskopie/hitachi-fluoreszenz-spektrophotometer-f-7100 Thu, 28 Sep 2017 15:35:00 +0000