02.06.2017
Webcast

Online-Seminar: Warum Industrie 4.0 nicht ohne statistische Datenanalyse auskommt

Echte Wertschöpfung dank visueller Prognosemodelle

  • © SAS Institute Inc.© SAS Institute Inc.
  • © SAS Institute Inc.
  • Bernd Heinen (JMP Systems Engineer, SAS Institute)

Termin: 27. Juni • 14:00 Uhr (MEZ)

In industriellen und wissenschaftlichen Prozessen halten von allen Seiten, in immer größerer Menge und kürzerer Folge Daten Einzug. Mit Begriffen wie Internet der Dinge, Big Data und Industrie 4.0 werden Trends und Vorgehensweisen beschrieben, die Unternehmen und Instituten helfen sollen, aus den Daten geschäftliche Vorteile zu entwickeln. Von Wissenschaftlern, Managern und Technikern hören wir aber immer wieder, dass sie nicht in der Lage sind, aus den Daten Informationen zu gewinnen, oder dass sie unsicher sind, wie sie zukünftige Aktivitäten oder Strategien entwickeln sollen. Es fehle ihnen an den Fertigkeiten, Erfahrungen oder den Werkzeugen.

Alles das ist nicht ohne Statistik möglich, die allerdings wiederum häufig Widerwillen und Vorurteile hervorruft. Dabei ist heutzutage ihre Anwendung fast spielerisch möglich und der unmittelbare Nutzen immens.

Erfahren Sie in diesem kostenfreien Webinar, was sich hinter Prognosemodellen oder "Machine Learning" verbirgt und wie man diese Techniken nutzen kann, um Muster und Strukturen zu erkennen, die durch Daten geliefert werden.

Es kann so einfach sein, interaktive Dashboards für eine ansprechende Information im Unternehmen zu erstellen.

Teilnehmen sollten Mitarbeiter und Verantwortliche für:

  • Forschung und Entwicklung
  • Business Development
  • Marketing und Vertrieb
  • Six-Sigma Anwendungen
  • Finanzplanung

Der Referent Bernd Heinen steht Ihnen im Anschluss an seinen Vortrag für Fragen zur Verfügung.

>> Registrieren Sie sich hier <<

 

Jetzt registrieren!

Die neusten Informationen direkt per Newsletter.

To prevent automated spam submissions leave this field empty.