Photometrie: die analytische Qualitätssicherung

  • Die analytische Qualitätssicherung (AQS)Die analytische Qualitätssicherung (AQS)

Analytische Qualitätssicherung AQS, dieser Begriff umfasst alle Maßnahmen, die eine Aussage über Fehleranfälligkeiten und die Qualität einer analytischen Untersuchung treffen können. Im Detail geht es darum, Verfahren zu standardisieren, um sie vergleichbar zu machen. Für viele analytische Verfahren, insbesondere in kritischen Bereichen, wie z.B. in Kläranlagen, ist AQS zwingend vorgeschrieben. Die Regularien hierzu sind von der Probennahme über die Probenvorbereitung bis hin zur Durchführung der Untersuchungen vorgeschrieben und müssen oft durch ein entsprechend zertifiziertes Labor nach DIN-Vorschriften zur Kontrolle durchgeführt werden. Auch in Forschung und Entwicklung werden von den Betrieben oft Prozederes für bestimmte analytische Untersuchungen festgelegt, die sogenannten SOP (Standard Operation Procedure).

Viele Schritte von AQS und SOP können von Geräten automatisch durchgeführt werden, in diesem pdf werden solche Prozeduren am Beispiel eines WTW Gerätes beschrieben.

Um die Richtigkeit von Messergebnissen sicherzustellen und mögliche Fehlerquellen auszuschließen oder zu erkennen, stehen verschiedene Prüfmittel und Vorgehensweisen zur Verfügung.

 

Dieser Artikel ist Zusatzmaterial für Folge 1 des Photometrie-Kompendium.

 

Alle Materialien zur Folge 1 finden Sie hier.

 

Autor(en)

Kontaktieren

Xylem Analytics Germany Sales GmbH & Co., WTW
Dr.-Karl-Slevogt-Str. 1
82362 Weilheim
Germany
Telefon: +49 881 183 0
Telefax: +49 881 183 420

Jetzt registrieren!

Die neusten Informationen direkt per Newsletter.

To prevent automated spam submissions leave this field empty.