Ultraschnelle HPLC-Trennungen

  • Ultraschnelle HPLC-Trennungen: Trennung von drei Steroiden. Detektion: 254 nm, Elutionsreihenfolge und AnalytenUltraschnelle HPLC-Trennungen: Trennung von drei Steroiden. Detektion: 254 nm, Elutionsreihenfolge und Analyten

In den letzten Jahren hat auf dem Gebiet der Flüssigchromatographie ein wahrer Wettlauf zwischen den Geräteherstellern eingesetzt. Jedes Jahr wird ein neues System vorgestellt, das die Spezifikationen der übrigen Hersteller überbietet. Hiermit wird der Forderung nach schnellen und ultraschnellen Trennungen begegnet. Ein großer Vorteil von HPLC-Systemen mit erweitertem Druckbereich liegt eindeutig in der Verwendung kurzer Säulen, die mit kleinen Partikeln gefüllt sind. Hierdurch lassen sich konventionelle Methoden, die z. B. eine Laufzeit von 30 Minuten haben, signifikant beschleunigen. Neben dem erweiterten Druckbereich ist insbesondere das stark reduzierte Systemtotvolumen bzw. Gradientenverweilvolumen der ultra high performance liquid chromatography (UHPLC) Systeme als eindeutiger Vorteil zu sehen. Nur auf diese Weise lassen sich auch tatsächlich schnelle Lösungsmittelgradienten realisieren. Konventionelle HPLC-Systeme haben häufig ein Gradienten-Verweilvolumen zwischen 0,5 und 1,0 ml, bei älteren Systemen kann dieses auch noch wesentlich größer sein. Ausgehend von einer Flussrate von 1,0 ml min-1 ergibt sich somit für den Lösemittelgradienten eine Verzögerungszeit von 0,5-1,0 Minuten. Wird die Flussrate deutlich reduziert, wie dies z. B. bei der Kopplung von HPLC und Massenspektrometrie im Elektrospraymodus der Fall ist, kann die Verzögerungszeit auch zwei bis vier Minuten betragen, wenn die Flussrate z. B. auf 0,25 ml min-1 eingestellt wird. Eine schnelle Trennung mittels Lösemittelgradientenelution ist damit per definitionem nicht möglich, egal ob kurze oder lange Säulen verwendet werden, da auch noch die Zeit für die Reequilibrierung der Trennsäule berücksichtigt werden muss...

Autor(en)

Kontaktieren

Jetzt registrieren!

Die neusten Informationen direkt per Newsletter.

To prevent automated spam submissions leave this field empty.