Informatikstrategien für das Labor

Der Weg von Geschäftszielen zu messbaren Erfolgen

  • Die Datenpyramide aus Laborsicht: Medienbrüche und nicht integrierte Systeme sind weiterhin an der Tagesordnung. Nur übergreifende und laborspezifische Informatikstrategien können dieses Dilemma auflösen.Die Datenpyramide aus Laborsicht: Medienbrüche und nicht integrierte Systeme sind weiterhin an der Tagesordnung. Nur übergreifende und laborspezifische Informatikstrategien können dieses Dilemma auflösen.

Laborinformatik ist ein weites Feld. Es deckt die Domänen Forschung, Entwicklung und Dienstleistung bis hin zur Qualitätskontrolle ab. Gleichzeitig nutzt es typischerweise ein weites Spektrum an Applikationen verschiedenster Skalierbarkeit, von spezialisierten Einzelplatzlösungen über eine Vielzahl von Gerätesteuerungssoftware bis hin zu firmenweiten Systemen. Gemeinsam ist ihnen meist nur, dass sie auf unterschiedlichsten Plattformen laufen, auf unterschiedlicher Technologie basieren und von verschiedensten Herstellern geliefert und unterstützt werden. Selbstverständlich hat der jeweilige Nutzer bzw. die jeweilige Abteilung gute Gründe, warum sie genau diese Applikation benötigt. Der Informatik bleibt bestenfalls noch die reaktive Unterstützung und findet sich gefangen zwischen Effizienzzielen von Seiten des Managements und Anforderungen der operativen Einheiten. Erschwerend kommt hinzu, dass zwischen der IT und den operativen Einheiten oft ein unüblich großer Graben in Bezug auf das Know-how und das Verständnis der labordatenspezifischen Applikationen und deren Anwendung besteht. Dass dies nicht so sein muss und wie eine übergreifende und spezifische Informatikstrategie für das Laborumfeld die operativen Einheiten und die IT befähigt, die Geschäftsziele zu erreichen ist hier kurz dargelegt.

Kontaktieren

Vialis AG
Kesselweg 40
CH - 4410 Liestal
Schweiz
Telefon: +41 61 8130 178
Telefax: +41 61 8130 179

Jetzt registrieren!

Die neusten Informationen direkt per Newsletter.

To prevent automated spam submissions leave this field empty.