GIT Laborbuch: Volumenmessgeräte aus Glas richtig wählen

  • Bei der Auswahl von Volumenmessgeräten aus Glas müssen unter anderem regulatorische Anforderungen, die Art der Anwendung und Substanz(en) beachtet werden.Bei der Auswahl von Volumenmessgeräten aus Glas müssen unter anderem regulatorische Anforderungen, die Art der Anwendung und Substanz(en) beachtet werden.

Bei der Auswahl von Volumenmessgeräten aus Glas müssen unter anderem regulatorische Anforderungen, die Art der Anwendung und Substanz(en) beachtet werden. In diesem GIT Laborbuch erhalten Sie wertvolle Informationen und praktische Tipps, wie diese Geräte richtig gewählt werden und was beim Arbeiten berücksichtigt werden muss.

Fußnoten:

[1] Dienen abgemessene Volumina als Messinstrument, z. B. bei der Bestimmung des Titelfaktors, unbedingt Klasse A Geräte benutzen.

[2] Der Amerikanische Markt verlangt i.d.R. Klasse A Fehlergrenzen der ASTM-Normen. USP Volumenmessgeräte orientieren sich an diesen Fehlergrenzen, jedoch nicht an den Bauvorschriften der ASTM.

[3] Das Europäische Arzneibuch schreibt bis auf wenige erwähnte Ausnahmen Volumenmessgeräte der Klasse A der aktuellen DIN EN ISO Normen vor.

[4] Kleines Volumen bedeutet bspw. wenig Substanzkosten, möglicherweise muss die Analyse aber bei indifferenten Ergebnissen wiederholt werden. Bei Messgeräten mit kleinen Volumina steigt das Fehlerrisiko. Außerdem erschweren Messgeräte mit kleinen Volumina das Handling, bspw. durch schnelles Umkippen bei kleiner Standfläche.

[5] Wahl von Volumenmessgeräten mit fixen oder variablen Volumina notwendig (siehe Tabelle).

Autor:

Dr. Christian Schurz

Produktmanager Glas- & Kunststoffprodukte
Brand GmbH + Co KG
Christian.Schurz@brand.de

Jetzt registrieren!

Die neusten Informationen direkt per Newsletter.

To prevent automated spam submissions leave this field empty.