Asiatische Marienkäfer nutzen Bio-Waffen gegen ihre europäischen Verwandten

Invasive Käfer aus Ostasien verdrängen heimische Marienkäferarten mithilfe von Mikrosporidien

  • In Frühjahr und Herbst kommt es zu massenhaftem Auftreten des Asiatischen Marienkäfers. Andreas Vilcinskas, Justus-Liebig-Universität GießenIn Frühjahr und Herbst kommt es zu massenhaftem Auftreten des Asiatischen Marienkäfers. Andreas Vilcinskas, Justus-Liebig-Universität Gießen

Einst als Nützling für den biologischen Pflanzenschutz eingeführt, verbreitet sich der Asiatische Marienkäfer (Harmonia axyridis) spätestens seit der Jahrtausendwende unkontrolliert in USA und Europa und vermehrt sich auch in Deutschland rasant. Naturschützer befürchten, dass er heimische Marien- und andere Käferarten verdrängen wird. Was das Tier so erfolgreich macht, haben nun Wissenschaftler der Universität Gießen und des Max-Planck-Instituts für chemische Ökologie in Jena herausgefunden. Neben einem stark antibiotischen Wirkstoff - dem Harmonin - und antimikrobiell wirkenden Peptiden enthält seine Körperflüssigkeit Mikrosporidien. Diese winzigen, pilzähnlichen Einzeller parasitieren Körperzellen und können ihren Wirt nachhaltig schädigen. Der Asiatische Marienkäfer verfügt offenbar über eine Resistenz gegen diese Parasiten in seinem Körper. Gelangen sie aber in unsere heimischen Marienkäfer, können diese daran sterben.

Lesen Sie hier weiter
http://www.mpg.de

oder in den Originalpublikationen:

Vilcinskas, A., Stoecker, K., Schmidtberg, H., Röhrich, C., Vogel, H. (2013): Invasive harlequin ladybird carries biological weapons against native competitors. Science. Online First, DOI: 10.1126/science.1234032

Schmidtberg, H., Röhrich, C., Vogel, H., Vilcinskas, A. (2013): A switch from constitutive chemical defense to inducible innate immune responses in the invasive ladybird Harmonia axyridis. Biology Letters 9: 20130006.

Vilcinskas, A., Mukherjee, K., Vogel, H. (2013): Expansion of the antimicrobial peptide repertoire in the invasive ladybird Harmonia axyridis. Proceedings of the Royal Society of London Series B - Biological Sciences. 280: 20122113.

 

Jetzt registrieren!

Die neusten Informationen direkt per Newsletter.

To prevent automated spam submissions leave this field empty.