Bunsen-Kirchhoff-Preis für Analytische Spektroskopie

Der "Bunsen-Kirchhoff-Preis für analytische Spektroskopie" wird regelmäßig vom DASp - dem Deutschen Arbeitskreis für Angewandte Spektroskopie - vergeben, um herausragende Leistungen vor allem jüngerer Wissenschaftler aus Universitäten, Forschungsinstituten oder der Industrie in der analytischen Spektroskopie auszuzeichnen. Besonders erwünscht ist ein Oeuvre in neuen Gebieten, wie Spektroskopie im Nanobereich, Spektroskopie an Biomolekülen usw. Der von der Firma Perkin Elmer mit 2500 Euro ausgestattete Preis soll für das Jahr 2013 wieder verliehen und auf der Anakon, im März 2013 in Essen übergeben werden.

Der DASp-Vorstand bittet um Vorschläge für geeignete Kandidaten.

Eine Nominierung sollte enthalten:

1. eine Begründung des Vorschlages,
2. die Kopie herausragender Publikationen (deutsch- oder englischsprachig) oder andere relevante Unterlagen, z.B. Patentschriften,
3. einen kurzen Lebenslauf mit Publikationsliste und Adressen (Post/Mail/Tel/FAX) der/des Nominierten.

Nominierungen können durch Mitglieder des DAS ausgesprochent werden, wobei jeder Wissenschaftler, der die Bedingungen erfüllt, gewählt werden kann. Eine Selbstnominierung ist ausgeschlossen. Die Entscheidung zur Verleihung trifft der amtierende Vorstand des DASp.

Weitere Informationen unter:
www.gdch.de

Vorschläge können bis zum 15. Dezember 2012 gesendet werden an:

Herrn Prof. Dr. Detlev Günther, Vorsitzender der Jury für den Bunsen-Kirchhoff-Preis 2013
ETH Zürich, Laboratorium für Anorganische Chemi
Wolfgang-Pauli-Str. 10, HCI G113
CH-8093 Zürich (Schweiz)
detlef.guenther@inorg.chem.ethz.ch

 

Jetzt registrieren!

Die neusten Informationen direkt per Newsletter.

To prevent automated spam submissions leave this field empty.