Detektion von Mikroorganismen in der Atemluft

Eine neue Methode zur Detektion von Mikroorganismen in der Atemluft präsentieren Wissenschaftler der Stiftung Tierärztliche Hochschule Hannover (TiHo) vom 11. bis 13. Oktober 2011 auf der Biotechnica vor. Dr. Marcus Clauß aus dem Institut für Tierhygiene, Tierschutz und Nutztierethologie der TiHo hat ein neues Verfahren zur schnellen Bestimmung von Mikroorganismen in der Luft entwickelt, das auf einer speziellen adhäsiven Silikonoberfläche basiert. Es ermöglicht Partikel und Mikroorganismen effizient zu „sammeln" und mit Fluoreszenzfarbstoffen oder fluoreszenzmarkierten Antikörpern anzufärben. Die gefärbten Mikroorganismen können schon nach wenigen Minuten mit einem transportablen Fluoreszenzmikroskops vor Ort untersucht und mit einer computergestützten Bildanalyse ausgewertet werden.

Biotechnica, Gemeinschaftsstand des Landes Niedersachsen, Halle 9, Stand D 16

 

Jetzt registrieren!

Die neusten Informationen direkt per Newsletter.

To prevent automated spam submissions leave this field empty.