Materialien für die Spintronik

  • Dr. Sabine Wurmehl leitet die neue Emmy Noether-Forschergruppe am IFW Dresden. Sie ist promovierte Chemikerin und beschäftigt sich seit ihrer Diplomarbeit mit den Heusler Verbindungen. Nach ihrer Promotion an der Universität Mainz war sie für 2 Jahre an der TU Eindhoven in den Niederlanden tätig. Dr. Sabine Wurmehl leitet die neue Emmy Noether-Forschergruppe am IFW Dresden. Sie ist promovierte Chemikerin und beschäftigt sich seit ihrer Diplomarbeit mit den Heusler Verbindungen. Nach ihrer Promotion an der Universität Mainz war sie für 2 Jahre an der TU Eindhoven in den Niederlanden tätig.

Während herkömmliche Elektronik auf der Ladung der Elektronen beruht, wird in der Spintronik die Stellung der Elektronen-Spins als zusätzliche Eigenschaft zum Schalten und Speichern benutzt. Eine neue Emmy-Noether-Nachwuchsgruppe am Leibniz-Institut für Festkörper- und Werkstoffforschung Dresden (IFW) unter Leitung von Dr. Sabine Wurmehl erforscht neue Materialien für die Spintronik.

Interessante Materialien für die Spintronik gehören zur Klasse der sogenannten Heusler Verbindungen (bestehend aus drei Elementen, häufig halbleitend oder magnetisch), von denen einige eine hohe Spinpolarisation besitzen. Ein Schlüssel zum erfolgreichen Design solcher Verbindungen ist die genaue Kontrolle der Beziehung zwischen der Struktur und den magnetischen Eigenschaften. Grundlage dafür ist die Züchtung von qualitativ hochwertigen Einkristallen, die als Modelsysteme für diese Verbindungen dienen können. Die Einkristalle werden mittels Travelling solvent floating zone - Technik erzeugt. Die Strukturaufklärung soll durch Messung der kernmagnetischen Resonanz erfolgen. Außerdem werden die magnetischen und thermodynamischen Eigenschaften untersucht. Mit diesen drei Säulen sollen die spinpolarisierten Verbindungen schrittweise optimiert und zur Anwendungsreife gebracht werden.

http://www.ifw-dresden.de/

Jetzt registrieren!

Die neusten Informationen direkt per Newsletter.

To prevent automated spam submissions leave this field empty.