Stiftungsprofessur für Rhetorik und Wissenschaftskommunikation

  • Olaf Kramer wurde auf die Stiftungsprofessur für Rhetorik und Wissenskommunikation an der Universität Tübingen berufen. © Olaf KramerOlaf Kramer wurde auf die Stiftungsprofessur für Rhetorik und Wissenskommunikation an der Universität Tübingen berufen. © Olaf Kramer

Dr. Olaf Kramer wurde zum 1. August 2016 auf die Stiftungsprofessur für Rhetorik und Wissenskommunikation an der Universität Tübingen berufen.

Die Professur wurde von der Klaus-Tschira-Stiftung ermöglicht, die für die Verbesserung der Wissenschaftskommunikation in Deutschland eintritt. Bislang forschte und lehrte Kramer, der sich auf Rhetorikforschung und Präsentationskompetenz spezialisiert hat, an der Universität Tübingen. Seit fünf Jahren leitet er dort die Forschungsstelle Präsentationskompetenz, die seit ihrer Gründung von der Klaus-Tschira-Stiftung getragen wird.

Kramer will künftig verstärkt neue, teils weltweit erfolgreiche Redeformate wie Science Slams und TED Talks wissenschaftlich analysieren. Unter Zuhilfenahme antiker Rhetoriktheorie will er Kommunikationsstrategien sowie Muster dahinter aufdecken.

Zusätzlich zur Stiftungsprofessur unterstützt die Klaus-Tschira-Stiftung die Forschungsstelle Präsentationskompetenz mit weiteren Mitteln. Die Gesamtförderung beläuft sich damit auf rund 2,5 Millionen Euro bis 2021.

Quelle: www.klaus-tschira-stiftung.de

Jetzt registrieren!

Die neusten Informationen direkt per Newsletter.

To prevent automated spam submissions leave this field empty.