Bayer feiert 150-jähriges Firmenjubiläum

  • 150 Jahre Bayer150 Jahre Bayer

Bayer feiert in diesem Jahr sein 150-jähriges Firmenjubiläum und blickt auf eine lange und sehr erfolgreiche Geschichte zurück. Was als kleine Farbenfabrik begann, ist heute ein Weltkonzern.

Die Bandbreite an Geschäftsfeldern, in denen Bayer tätig ist - darunter Gesundheit, Agrarwirtschaft und hochwertige Materialien - spiegelt sich im aktuellen Jubiläumsheft der Angewandten Chemie (Titelbild anbei) wider. Wolfgang Plischke, Vorstandsmitglied, erläutert in seinem Editorial den Zusammenhang zwischen der Innovationskultur und dem nun schon seit 150 Jahren andauernden Erfolg dieses international tätigen Unternehmens.

Andreas von Almsick et al. (Bayer CropScience) schildern in ihrem Kurzaufsatz die Geschichte der Entdeckung von 4-Hydroxyphenylpyruvatdioxygenase-Inhibitoren. Zudem geben sie einen Überblick über sogenannte Safener - Substanzen, die dazu führen, dass Nutzpflanzen (nicht aber Schadpflanzen) Herbizide schneller abbauen - und beschreiben, wie deren Kombination mit HPPD-Herbiziden zu der notwendigen Nutzpflanzenselektivität führte.

In einem weiteren Kurzaufsatz fassen Leslaw Mleczko and Giulio Lolli (Bayer Technology Services) das derzeitige Wissen über die katalytische Synthese mehrwandiger Kohlenstoffnanoröhren zusammen und erörtern die Anforderungen für deren industrielle Synthese.

Karsten Danielmeier, Dirk Schapeler et al. (Bayer MaterialScience) beschreiben in ihrem Kurzaufsatz die Entwicklungen und Perspektiven dielektrischer Elastomere. Erste Produkte mit diesen interessanten Materialien sind inzwischen auf dem Markt.

In einem der drei enthaltenen Aufsätze durchleuchten Hans-Wilhelm Engels et al.

(Bayer MaterialScience) die wichtigsten Anwendungen von Polyurethanen und erörtern das Potenzial zukünftiger Produkte, in denen diese vielseitige Polymerklasse Anwendungen finden kann. Markus Follmann et al. erläutern in einem weiteren Aufsatz die Chemie und Biologie von Häm-abhängigen Stimulatoren und Häm-unabhängigen Aktivatoren der löslichen Guanylatcyclase (sGC). Vertreter dieser beiden neuartigen Arzneimittelklassen werden derzeit in klinischen Studien untersucht.

Die weltweite Zusammenarbeit zwischen Bayer und akademischen Forschungseinrichtungen zeigt sich anhand der in diesem Jubiläumsheft enthaltenen Originalbeiträge. Darunter findet sich eine Zuschrift von Herbert Waldmann et al., in dem sie über die enantioselektive katalytische Synthese von naturstoffinspirierten neuritogenen Verbindungen berichten. Helmut Schwarz et al. beschreiben zudem in ihrer Zuschrift eine kombinierte experimentelle/theoretische Studie der Reaktivität von [Al2O3]•+ in Bezug auf NH3.

Angewandte Chemie Jubiläumsheft

www.bayer.de

Kontaktieren

Wiley-VCH GmbH & Co. KGaA
Boschstr. 12
69469 Weinheim
Telefon: +49 6201 606 0
Telefax: +49 6201 606 328

Jetzt registrieren!

Die neusten Informationen direkt per Newsletter.

To prevent automated spam submissions leave this field empty.