BIOKATALYSE2021 und ACIB kooperieren in der industriellen Biotechnologie

  • BIOKATALYSE2021 und ACIB kooperieren in der industriellen Biotechnologie. Anlässlich eines gemeinsam durchgeführten Symposiums zum Thema "Neue Technologien für eine nachhaltige Bioökonomie" unterzeichneten Prof. Dr. Garabed Antranikian und Dr. Helmut Thamer (Clustermanagement BIOKATALYSE2021) sowie Prof. Dr. Anton Glieder (Geschäftsführung ACIB GmbH) am 15.6.2011 ein entsprechendes Memorandum.BIOKATALYSE2021 und ACIB kooperieren in der industriellen Biotechnologie. Anlässlich eines gemeinsam durchgeführten Symposiums zum Thema "Neue Technologien für eine nachhaltige Bioökonomie" unterzeichneten Prof. Dr. Garabed Antranikian und Dr. Helmut Thamer (Clustermanagement BIOKATALYSE2021) sowie Prof. Dr. Anton Glieder (Geschäftsführung ACIB GmbH) am 15.6.2011 ein entsprechendes Memorandum.

BIOKATALYSE2021 und ACIB (Austrian Centre of Industrial Biotechnology GmbH) kooperieren in der industriellen Biotechnologie mit dem Ziel, das Feld der weißen Biotechnologie wissenschaftlich zu erweitern, ihre Etablierung im internationalen Spitzenfeld zu stärken, die Basis für einen europäischen Forschungsschwerpunkt im Bereich der industriellen Biotechnologie zu schaffen und somit die nachhaltige Anwendung von biotechnologischen Verfahren zu fördern.

Prof. Dr. Garabed Antranikian und Dr. Helmut Thamer (Clustermanagement BIOKATALYSE2021):
„Mit dieser strategischen Partnerschaft schaffen wir eine Allianz, die Synergien stärkt und eine Vorreiterrolle für die Industrielle Biotechnologie in Europa übernimmt."

Prof. Dr. Anton Glieder und Dr. Mathias Drexler (Geschäftsführung ACIB GmbH):
„Die Nutzung der Konzepte und Werkzeuge der Natur zur industriellen Produktion erfordert die weltweite Bündelung der wichtigsten Kräfte in diesem interdisziplinären Technologiebereich."

Industrielle Biotechnologie als Wachstumsfaktor
Biotechnologie und Biowissenschaften sind Schlüsseltechnologien des 21. Jahrhunderts. Sie stellen nicht nur einen immer wichtiger werdenden Wirtschaftsfaktor dar, sondern fördern auch den schrittweisen industriellen und gesellschaftlichen Wandel hin zu nachhaltigeren, kreislauforientierten und sauberen Technologien. Biotechnologie ist damit ein wichtiger Faktor zur Förderung von Wachstum und Wohlstand sowie Wettbewerbsfähigkeit, insbesondere auf europäischer Ebene. Die Industrielle Biotechnologie gelangt bereits heute, von der breiten Öffentlichkeit meist unbemerkt, bei den unterschiedlichsten Produkten und Verfahren zum Einsatz. Vor dem Hintergrund wachsender Sensibilität gegenüber klassischer Verfahrenstechnologie und ressourcenintensiver Prozesse gewinnen biologische und biotechnische Ansätze zunehmend an Bedeutung und ermöglichen zum Beispiel die kostengünstige Herstellung Biotreibstoffen und neuer pharmazeutischer Wirkstoffe.

http://www.bcv.org

 

GIT Veranstaltungstipp:
„Methoden in der Biotechnologie: Etappen der Produkt- und Prozessentwicklung" BIOKATALYSE2021 Summer School vom 11.

bis 14. Juli 2011 in Kiel

 

Jetzt registrieren!

Die neusten Informationen direkt per Newsletter.

To prevent automated spam submissions leave this field empty.