Biotechnologie im Einsatz für mehr Lebensmittelsicherheit und -qualität

  • Biotechnologie im Einsatz für mehr Lebensmittelsicherheit und -qualität. Bild: Alnatura press officeBiotechnologie im Einsatz für mehr Lebensmittelsicherheit und -qualität. Bild: Alnatura press office

Obwohl die deutschen Verbraucher ihre Kaufentscheidung beim täglichen Lebensmitteleinkauf immernoch zu 90% nach dem günstigsten Preis treffen, gewinnen die Themen Qualität und Lebensmittelsicherheit zunehmend an Bedeutung. Vor allem unter dem Eindruck von Lebensmittelskandalen wie Dioxin in Hühnereiern, BSE im Rindfleisch oder EHEC-Keimen in Salatsprossen wird man sich wieder bewusst: "man ist, was man isst".

Biotechnologie im Einsatz für mehr Lebensmittelsicherheit und -qualität
Die moderne Biotechnologie bietet innovative Methoden, mit denen z.B. die Chemikalienbelastung von Obst und Gemüse reduziert werden und Allergenspuren in Lebensmitteln zuverlässig detektiert werden können. Von der Pflanzen-Optimierung über Schutzkulturen-Einsatz bis hin zu Nachweisverfahren stehen Erzeugern, Produzenten und dem Handel viele Instrumente zur Verfügung.
Das Symposium "Biotechnological Innovation in Food " möchte aktuelle Entwicklungen der Lebensmittelbiotechnologie aufzeigen sowie Biotechnologie und Anwender zusammenführen. Es findet am 12. Oktober 2011 als Satellitenkonferenz parallel zur Biotechnica 2011 in Hannover statt. Die Fachbeiträge befassten sich vor allem mit der Bioanalytik wie dem Nachweis von Allergenen, Mykotoxinen und gentechnischen Veränderungen in Lebensmitteln. Die Biotechnica bietet darüber hinaus in Halle 9 eine eigene Sonderausstellung zum Thema Lebensmittel.

 

 

Jetzt registrieren!

Die neusten Informationen direkt per Newsletter.

To prevent automated spam submissions leave this field empty.