Darmkrebs-Bluttest: Epigenomics kündigt Markteinführung in Europa an

Das Krebsdiagnostik-Unternehmen Epigenomics gab die bevorstehende Markteinführung von Epi proColon 2.0 CE in Europa während der United European Gastroenterology Week (UEGW) in Stockholm bekannt. Epi proColon 2.0 CE ist Epigenomics' Bluttests der zweiten Generation für die Früherkennung von Darmkrebs. Der Vertrieb des neuen Tests durch Epigenomics und sein Netzwerk von Vertriebspartnern in Europa und anderen ausgewählten Regionen wird in Kürze erwartet.

Die Ankündigung der Markteinführung folgt einer gründlichen klinischen Validierung des patientenfreundlichen Bluttests. Optimiert auf bestmögliche Spezifität, zeigt der neue Test eine Genauigkeit beim Nachweis von Darmkrebs, wie sie von keiner anderen nicht-invasiven Methode der Darmkrebs-Früherkennung erreicht wird.

Bemerkenswert ist der positiv-prädiktive Wert (PPV), ein häufig verwendetes Maß für die Wahrscheinlichkeit, bei positivem Testergebnis tatsächlich an Krebs erkrankt zu sein. In einer großen Studie zur klinischen Leistungsbewertung des Tests wurde dieser PPV mit 45 % berechnet - eine enorme Steigerung im Vergleich zu den gegenwärtig am häufigsten verwendeten Stuhltests für die Darmkrebs-Früherkennung, deren PPV bei rund 10 % liegt.

Um speziell den Marktanforderungen in vielen europäischen Ländern Rechnung zu tragen, minimiert der neue Test die Anzahl der falsch-positiven Ergebnisse und zeichnet sich gleichzeitig durch eine hervorragende Empfindlichkeit beim Nachweis von Darmkrebs aus. So erkennt Epi proColon 2.0 CE mehr als 80 % aller kolorektalen Karzinome mit einer Spezifität von 99 %. Mit diesem hohen Maß an Leistungsfähigkeit stellt dieser Test eine zuverlässige und anwenderfreundliche Alternative zu konventionellen Methoden, wie zum Beispiel Stuhltests, zur Früherkennung von Darmkrebs dar.

 

Jetzt registrieren!

Die neusten Informationen direkt per Newsletter.

To prevent automated spam submissions leave this field empty.