Diagnostik: Urin-NGAL Biomarker

Diagnostik: Urin-NGAL Biomarker zeigt die verzögerte Funktion von Nierentranplantaten (delayed graft function, DGF) an. Dies zeigt eine Studie von Dr. Maria Hollmen aus Helsinki, die in Kidney International publiziert wurde. Durch serielle Untersuchungen der Urin-NGAL (Neutrophiles Gelatinase-assoziiertes Lipocalin) Konzentrationen bei Nierentransplantierten im zeitlichen Verlauf konnte Dr. Maria Hollmen das Auftreten der verzögerten oder anhaltend verzögerten Transplantatfunktion rechtzeitig nachweisen.


Eine DGF oder anhaltende DGF kann zu einer akuten Organabstoßung führen. Dies hat eine Dialyse der Patienten und einen verlängerten stationären Aufenthalt und damit einhergehend höheren Kosten zur Folge. Die Autoren dieser Studie sehen einen großen medizinischen Bedarf für eine schnelle und effektive Vorhersage des Entstehens einer DGF nach erfolgter Transplantation. Hierdurch können sofortige Maßnahmen zur Vermeidung einer DGF eingeleitet werden. „Urin-NGAL kann bereits am ersten Tag nach der Nierentransplantation eine DGF ankündigen, selbst wenn diese nicht offensichtlich war", legt Dr. Maria Hollmen dar. „Darüber hinaus war eine Vorhersage einer anhaltend verzögerten DGF möglich, die auf eine verkürzte Funktion des Transplantats hinweist." Darüber hinaus sehen die Autoren im Urin-NGAL Nachweis eine einfache Methode, die eine Genesung von einer Nierenschädigung anzeigt.

Kontaktieren

Abbott GmbH & Co. KG
Max-Planck-Ring 2
65205 Wiesbaden
Telefon: +49 6122 58 0
Telefax: +49 6122 58 1244

Jetzt registrieren!

Die neusten Informationen direkt per Newsletter.

To prevent automated spam submissions leave this field empty.