IKA: Rückblick auf die Achema 2015

  • Messestand der IKA-Werke auf der Achema 2015Messestand der IKA-Werke auf der Achema 2015

IKA präsentierte sich auf der Achema 2015 als Anbieter einer breiten Palette von Laborgeräten. Nachdem das Unternehmen aus dem südbadischen Staufen sein Sortiment mit Thermostaten und Schüttlern abgerundet hat, bietet es seinen Kunden jetzt Geräte für fast alle Anwendungen aus einer Hand.

Das bedeutet nicht nur Einsparungen durch weniger Lieferantenkontakte und niedrigere Wartungskosten. Es bedeutet auch einen großen Schritt in Richtung Labor der Zukunft: Viele IKA-Geräte sind miteinander vernetzbar und über die Software Labworldsoft und Calwin ansteuerbar.

Bereits auf der Achema 2012 hatte IKA mehr als 50 Innovationen vorgestellt. Darunter das kleinste Kalorimeter der Welt und die Tube Mill mit Einweg-Mahlbechern. Zuammen mit den bestehenden Modellen umfasst die IKA-Produktpalette jetzt Rührwerke, Schüttler, Dispergierer, Mühlen, Blockthermostate, Heizbäder, Heizplatten, Thermostate, Zentrifugen, Rotationsverdampfer, Laborreaktoren, Laborgerätesoftware, Kalorimeter und Aufschlusssysteme.

Nachdem die Neuheiten von 2013 bis 2015 mit Erfolg in den Markt eingeführt wurden, testet IKA bereits die Neu- und Weiterentwicklungen der nächsten Innovationsrunde.

Kontaktieren

IKA-Werke GmbH & Co. KG
Janke & Kunkel-Str. 10
79219 Staufen
Telefon: +49/(0)7633/831-0
Telefax: +49/(0)7633/831-98

Jetzt registrieren!

Die neusten Informationen direkt per Newsletter.

To prevent automated spam submissions leave this field empty.