Vacuubrand: Verabschiedung und Nachfolge

  • Dr. Rudolf LachenmannDr. Rudolf Lachenmann
  • Dr. Rudolf Lachenmann
  • Dr. Frank Gitmans

Vacuubrand: Verabschiedung und Nachfolge. Nach dreißigjähriger erfolgreicher Tätigkeit verabschiedete sich der bisherige ­geschäftsführende Gesellschafter der Vacuubrand, Dr. Rudolf Lachenmann, bereits Mitte des Jahres in den Ruhestand. Im Jahr 1977 trat Dr. Lachenmann zunächst als technischer Leiter in die Firma Brand in Wertheim ein.

Wenige Jahre später zum 1.1.1985 wagte er die Ausgründung der Vakuumabteilung in ein eigenes Unternehmen, in dem er auch als Gesellschafter persönlichen Einsatz zeigte: Durch zahlreiche Technologieentwicklungen, eine permanente Optimierung der Fertigung und erfolgreiche Vertriebspräsenz gelang es ihm, das Unternehmen Vacuubrand in den vergangenen 22 Jahren zum Marktführer im Bereich Vakuumsysteme im ­Labor zu entwickeln.

Das Jahr 2006 war das bisher erfolgreichste Jahr in der ­Geschichte des Unternehmens. Mit dem Ausscheiden von Herrn Dr. Lachenmann aus dem operativen ­Geschäft übernahm Herr Dr. Gitmans die ­Gesamtverantwortung im Unternehmen.

Dr. Frank Gitmans studierte Physik an der Universität Bonn und schloss dort 1991 mit einer Diplomarbeit im Bereich Oberflächenphysik ab. Im Anschluss promovierte Dr. Gitmans an der ETH Zürich ebenfalls im Bereich der Vakuumtechnologie. Im Jahr 1996 begann er als technischer Leiter bei der Fries Research & Technol­ogy in Bergisch Gladbach, einem Unternehmen, das sich auf Oberflächenmesstechnik spezialisiert hat.

Seine weitere Laufbahn führte ihn im Jahre 2001 nach Rendsburg als Geschäftsführer der Peter Wolters Surface Technologies. Zuletzt war Dr. Gitmans als Geschäftsführer der Comet in Garbsen tätig, einem Hersteller von Röntgeninspektionssystemen. Dr. Gitmans ist 42 Jahre, verheiratet und hat zwei Kinder.

Kontaktieren

Jetzt registrieren!

Die neusten Informationen direkt per Newsletter.

To prevent automated spam submissions leave this field empty.