Analytische Chemie und Alternativen zu Chrom (VI)

 
 

Sehr geehrte GIT Newsletter Lesende,

in dieser Ausgabe unseres Newsletters möchte ich Ihnen das Lesenswert Buch des Monats ans Herz legen: Analytische Chemie von Michael Otto. Das mittlerweile in der fünften Auflage erschienene Lehrbuch sollte in keinem Bücherschrank an Analytischer Chemie Interessierter fehlen.

Dass Chrom(VI) Verbindungen gesundheitsschädlich und krebserregend sind, steht schon seit langer Zeit fest. Doch in einigen Prozessen ist es immer noch nicht gelungen, auf diese Verbindungen zu verzichten. Dieser Artikel gibt einen Überblick in welchen Anwendungen Chrom(VI) schon ersetzt werden konnte.

Mit besten Grüßen,

Dr. Martin Graf-Utzmann
Chefredakteur G.I.T. Laboratory Journal

 
 
 
 
 
 

Features

 

Online-Seminar: Entdecken Sie die Möglichkeiten der Raman- und NIR-Spektroskopie

 

Sie möchten herausfinden, wie sich mit Raman- und NIR-Spektroskopie in der Materialeingangsprüfung Zeit und Geld einsparen lassen?

 
 
 

USP Class VI Zulassung – Was bedeutet das?

 

Kunststoffe, die in der Pharma- und Medizintechnik zum Einsatz kommen, werden in der United States Pharmacopeia (USP) in sechs Biokompatibilitäts-Klassen unterteilt. Um polymere Werkstoffe einer Klasse zuzuordnen, werden sie verschiedenen ...

 
 
 

Goldbeschichtete Kernporenfilter i3 TrackPor für die Partikelanalyse

 

Goldbedampfte Kernspur Membranen werden in einem dreistufigen Prozess hergestellt. Im ersten Schritt wird die noch porenfreie PC-Folie mit geladenen Teilchen in einem Reaktor beschossen. Im zweiten Schritt werden die durch die Teilchen ...

 
 
 
 
 
 

Topstories

 

Lesenswert: Analytische Chemie

 

Die bunten Malfarben auf dem Titelbild sind sein optisches Markenzeichen – und gleichzeitig ein Hinweis auf die enorme Bandbreite der Möglichkeiten, die die moderne Analytik bietet: „Der Otto“ ist seit 25 Jahren das ...

 
 
 
 
 
 

News

 

Chemische Evolution

 

Vor dem Leben kam die RNA: LMU-Forscher zeigen, wie auf der Ur-Erde die vier verschiedenen Buchstaben dieses Erbgut-Alphabets aus simplen Vorläufermolekülen entstehen konnten – unter denselben präbiotischen Bedingungen.

 
 
 

Tarnkappen-Technologie für leuchtende Nanopartikeln

Aufgrund ihrer außergewöhnlichen Eigenschaften gewinnen Nanomaterialien zunehmend an Bedeutung für ...

 
 
 

Wie Zellmembranen die Kurve kriegen

Wissenschaftler und Wissenschaftlerinnen des Universitätsklinikums Jena konnten eine allgemeine ...

 
 
 

Dem HI-Virus auf der Spur

Um Krankheiten besser behandeln zu können, müssen wir verstehen, wie sie entstehen. Einem ...

 
 
 

Perspektiven zur Chrom(VI)-Substitution

Durch die Zulassungspflicht unter REACH wächst der Druck, geeignete technische und stoffliche ...

 
 
 

Künstliche Intelligenz für die biomedizinische Bildgebung

Moderne experimentelle Methoden erzeugen in kürzester Zeit enorme Datenmengen. Sowohl die ...

 
 
 

Wie schnell Elektronenspins tanzen

Metallverbindungen zeigen ein faszinierendes Verhalten in ihrer Wechselwirkung mit Licht, was zum ...

 
 
 

Rivalen im Immunsystem

Einen überraschenden und bislang einzigartigen Mechanismus des Signalsystems unserer Immunabwehr ...

 
 
 
 
 
 
 
 
GIT Labor-Fachzeitschrift 10/19
 
 
 

Sie interessieren sich für Laborautomation? Wir haben eine Broschüre mit Informationen über die wichtigsten Themen zusammengestellt. Sie können die PDF Datei hier herunterladen.

 
 
 

Leiten Sie unseren Newsletter gerne an Kolleginnen und Kollegen weiter. Zur Registrierung per Double-Opt-in-Verfahren geht es hier.