Miele auf der Analytica: Laborspüler aller Größenordnungen bieten mehr Effizienz

  • Großraum-Laborspüler PLW 86 von MieleGroßraum-Laborspüler PLW 86 von Miele

Mit innovativen Produkten präsentiert sich Miele auf der Fachmesse Analytica: Im Mittelpunkt stehen Großraum-Laborspüler, deren Ausstattung deutlich mehr Effizienz verspricht und die mit dem „EasyLoad“-System schnell und komfortabel beladen werden können. Auf dem Miele-Stand wird auch eine besonders raumsparende Lösung gezeigt: Freistehende Spülgeräte mit Namen „SlimLine“, die auf nur 65 Zentimetern Breite viel Platz für die Aufbereitung von Laborgläsern bieten.

Die Großraum-Laborspüler PLW 86 ermöglichen beste Reinigungsergebnisse bei niedrigen Verbräuchen, da die Drehzahlen der Umwälzpumpe variabel an die Erfordernisse des jeweiligen Programmablaufs angepasst werden können. In der Reinigungsphase wird damit die volle Leistung erreicht und anschließend für die Spülung reduziert. Verbunden ist damit eine an die jeweilige Prozessphase angepasste Senkung des Wasserbedarfs. Dadurch lassen sich gegenüber der Vorgängergeneration bei voller Beladung bereits Verbrauchsreduzierungen von bis zu 17 Prozent beim Wasser erreichen. Zusätzlich kann diese Ersparnis auch durch die Recyclingfunktion auf über 30 Prozent gesteigert werden.

Für Recycling und Vorheizen sind die 115 Zentimeter breiten Geräte mit zwei separaten Tanks zu je 30 Litern Volumen ausgestattet. In zwei weiteren 90 Zentimeter breiten Modellen werden beide Funktionen in einem Kombitank vereint. Auch die schmalen Geräte stellen damit 351 Liter Spülraum-Nutzvolumen bereit.

Mehr Kapazität und einfache Bestückung

Alle Gerätetypen bieten in Verbindung mit dem neuen modularen Beladungssystem EasyLoad deutlich mehr Kapazität als früher. So kann mit den Laborspülern PLW 86 im Vergleich zur Vorgängerserie die doppelte Menge an zwei-Liter-Flaschen aufbereitet werden. Die Kombination von nur wenigen Grundkörben und Modulen sorgt bei der Beladung für eine maximale Flexibilität. Zusätzlich macht dieses System die Bestückung mit unterschiedlichsten Laborgläsern so schnell und einfach wie nie zuvor.

Gleichermaßen kompakt wie geräumig sind die freistehenden SlimLine-Spülgeräte. Für die bestmögliche und flexible Ausnutzung des Spülraums sorgen Teleskopauszüge, die innerhalb eines Gerätes auf bis zu vier verschiedenen Positionen eingesetzt werden können.

Dies schafft mehr Spielraum bei der Beladehöhe, so dass auch 50-Liter-Flaschen zuverlässig gereinigt werden können.

Um die lückenlose Dokumentation von Aufbereitungsprozessen zu ermöglichen, lassen sich die Untertischgeräte in das Netzwerk von Kunden einbinden. Dabei spart die Dokumentation per App, die unter dem Namen „DataDiary“ für Android und iOS verfügbar ist, viel Zeit im Arbeitsalltag: Sie empfängt Chargenprotokolle automatisch vom Laborspüler und ermöglicht so die Protokollerstellung per Tablet. Die seit knapp zwei Jahren verfügbare App ist in einer aktualisierten Fassung erhältlich – und kommuniziert nun gleichzeitig mit bis zu neun Laborspülern.

Besuchen Sie Miele auf der Analytica: Halle B 1, Stand 302

Weitere Informationen finden Sie hier.

Für weitere Informationen kontaktieren Sie Miele hier.

Kontaktieren

Miele-Professional International
Carl-Miele-Str. 29
33332 Gütersloh
Germany
Telefon: +49 5241 89 0
Telefax: +49 5241 89 2090

Jetzt registrieren!

Die neusten Informationen direkt per Newsletter.

To prevent automated spam submissions leave this field empty.