Verkauf und Leistung des Triple Quadrupole

Erhöhte Leistung des Triple Quadrupole und Verkauf des 500-sten Gerätes Agilent Technologies Inc. (NYSE: A) gab auf der Pittcon 2008 die Einführung des 6410B Triple Quadrupole (QQQ) Massenspektrometers (MS) und den Verkauf des fünfhundertsten Agilent 6410 QQQ in weniger als zwei Jahren seit der Einführung des Systems bekannt.

Die neue B-Version des bekannten Agilent 6410 verfügt über eine schnelle Polaritätsumschaltung alle 500 msek., wodurch komplexe Gemische von Substanzen mit starker Fragmentierung im positiven und negativen Ionisierungsmodus in einem Lauf gemessen werden können.

Die Agilent Version 6410B verdoppelt die Anzahl an Multiple Reaction Monitoring (MRM) Scans, die in einem bestimmten Zeitsegment durchgeführt werden können, und erhöht somit auch die maximale Zahl der MRMs pro Methode auf mehr als 10.000.

Dank noch effizienterer Methoden können Anwender mehr Substanzen in kürzerer Zeit analysieren. Agilent stellte ebenfalls die neue automatisierte Methodenoptimierungssoftware für den 6410B vor.

Diese neue Software wählt die besten Ionenübergänge für ein Feld von Analyten aus, die durch Infusion, Direktinjektion oder chromatographische Injektion aufgegeben wurden, und optimiert Kollisionsenergien und andere Geräteeinstellungen zur Maximierung der gesamten Methodenempfindlichkeit und Robustheit.

Agilent gab heute ebenfalls bekannt, dass kürzlich mit dem Verkauf des fünfhundertsten 6410 QQQ in weniger als zwei Jahren seit Einführung der Produktlinie ein Meilenstein erreicht wurde.


Agilent Technologies Sales & Services GmbH & Co. KG
Tel.: 0800/603-1000, info@agilent.com

Kontaktieren

Jetzt registrieren!

Die neusten Informationen direkt per Newsletter.

To prevent automated spam submissions leave this field empty.