Wissensmanagement in Ihrem Betrieb

  • HM-Software: WissenmanagementHM-Software: Wissenmanagement

Mit Hilfe des datenbankgestützten Wissensmanagement von HM-Software soll das vorhandene Wissen aus F&E, Produktion, Qualitätssicherung, Vorgängen, Verfahren, etc. zusammengeführt werden. Zudem soll es dem entsprechenden Mitarbeiter einfach, korrekt und in der benötigten Tiefe zur Verfügung gestellt werden.

HM-Software hat sich im Rahmen seiner Produktentwicklung für Dokumentenmanagement und Hilfssystemen dieser Aufgabe gestellt: Schnell wurde klar, dass es nicht ausreicht die Informationen von sachkundigen Mitarbeitern zusammen zu tragen und mit Suchfunktionen zur Verfügung zu stellen. Denn das Wissen in Ihrem Betrieb ist mehr.

Zusätzlich zu den starren Daten gehören auch die dynamischen Daten aus F&E, Produktion, QS, Einkauf, Verkauf, CRM, etc. zum Betriebswissen. Diese liegen in unterschiedlichen Datenbeständen und Formaten vor. All diese Informationen sollen zur Verfügung gestellt werden. Des Weiteren gibt es auch öffentliche Publikationen, Informationen u.v.m.

Um diesen Ansprüchen gerecht zu werden, wurde ein System entwickelt, welches aus den folgenden Komponenten besteht:

  • Definition und Zugriff auf unterschiedliche Datenquellen inkl. Suchfunktionen
    SQL-Datenbanken (MS-SQL, Oracle, usw.), Access, Excel, WEB-Services, etc.
  • Schlagwortverwaltung, Volltextsuche, Indizierung
  • Definition von Treffer-Kategorien, ein Treffer in der Überschrift hat eine höhere Bedeutung als der Treffer im Freitext
  • Zugriff auf unterschiedliche Dokumente wie PDF, Word, Excel, Powerpoints, Videos
  • WIKI-System zum Erfassen und Verwalten von Informationen, Fachwissen, Handbüchern etc.
  • WIKI-Parts, Programme zum Zusammenstellen der unterschiedlichen Informationen aus den Datenquellen
  • Verlinkung der Informationen innerhalb der WIKI-Seiten und WIKI-Parts
  • CMS-System zum Darstellen aller Informationen in definierbaren Ansichten
  • WEB-Services/Schnittstellen für den externen Zugriff
  • Einbindung von externen WEB-Seiten

Die oben genannten Komponenten gliedern sich in drei Bereichen:

Daten sammeln
Das Sammeln der Daten erfolgt durch manuelle Erfassung im WIKI-System, Ablage bzw.

Einlesen von Dokumenten im DMS-System, direktes auslesen der angebundenen Datenquellen oder zeitgesteuertes Lesen der Informationen, z.B. nachts. Durch Kombination dieser Vorgänge können Sie eine ausgewogene Mischung aus Aktualität und Geschwindigkeit erreichen.

Daten zur Verfügung stellen
Zur Darstellung aller Daten steht ein CMS-System zur Verfügung, in denen die gewünschten Daten dargestellt werden. Die Daten werden mit Menüs und Listen beliebig zusammengestellt, verlinkt und mit Kollegen geteilt. Über die integrierte Suchfunktion können Sie nach Eintragungen, Schlagwörtern, Freitexten, Indexe suchen. Die Suchmasken können angepasst werden.

Daten abrufen
Das Daten abrufen erfolgt auf unterschiedlicher Weise.

  • Abrufen der Daten über Suchmasken, ähnlich “Google“
  • Automatisches Abrufen der Daten über entsprechende Abfragen per WEB-Service

Bei der Suche wird ein eigens entwickelter Such-HUB verwendet.
Über den Such-HUB werden die unterschiedlichen Datenquellen implementiert und erlauben so einen Onlinezugriff auf Ihre betriebsinternen Datensysteme. Die Darstellung der Ergebnisse erfolgt über das CMS-System oder wird im XML-Format per WEB-Service zurückgegeben.

Der Aufruf von Seiten und Suchfunktionen ist mittels HTML-Links aus jedem System möglich. Das Wissensmanagement kann sowohl in der Cloud als auch auf Ihrem Server installiert werden.

Weitere Informationen finden Sie hier.

Für weitere Informationen kontaktieren Sie HM-Software hier.

 

Kontaktieren

HM-Software
Rampenweg 1b
29352 Adelheidsdorf

Jetzt registrieren!

Die neusten Informationen direkt per Newsletter.

To prevent automated spam submissions leave this field empty.