Kapillarviskosimetrie: Mit der ViscoClock plus gerüstet für den Alltag im Labor

  • Das Einsetzen des Viskosimeters in die ViscoClock plus. Das Einsetzen des Viskosimeters in die ViscoClock plus.

Viele kennen die Messtechnik der Kapillarviskosimetrie bereits aus der Ausbildung oder dem Studium: Vor einem Thermostatbad sitzend, mit einer Stoppuhr in der Hand, misst man die Durchlaufzeit einer Flüssigkeit zwischen zwei Messmarken. Zuweilen kommt inzwischen die Frage auf: „Macht man das immer noch so?“ Tatsächlich gibt es sehr gute Argumente für die Kapillarviskosimetrie, und mit der ViscoClock plus ist diese Messtechnik auch für die Gegenwart im heutigen Laboralltag gerüstet.

Die hochaktuelle ViscoClock plus wurde entwickelt, um dem Anwender Zeit und Aufwand zu sparen, bei gleichzeitiger Steigerung der Messgenauigkeit.

Die Kapillarviskosimetrie wird insbesondere zur Analytik von petrochemischen, pharmazeutischen und Polymer-Proben eingesetzt. Die zu messenden Flüssigkeiten sind fast immer idealviskos – oder „newtonsch“. Also: eingeschränkter Einsatzbereich, aufwendige Messung – wo ist da der Vorteil?

Aufgrund der Klarheit dieser Messtechnik lassen sich systematische Messfehler weitgehend vermeiden, und statistische Fehler können minimiert und quantitativ erfasst werden: Eine Gesamt-Messunsicherheit von deutlich unter 1% ist mit der Kapillarviskosimetrie problemlos möglich, insbesondere mit Ubbelohde-Viskosimetern, deren Durchflusszeit unabhängig von der Befüllmenge ist. Zudem ist die werksseitige Kalibrierung eines Glas-Kapillarviskosimeters bis zu 5 Jahre gültig. Dies wird von der hohen Beständigkeit des Borosilikat-Glases ermöglicht, das ausschließlich zur Herstellung benutzt wird. Dieses Messverfahren ist deshalb nach wie vor die erste Wahl für alle metrologischen Institute, wie z.B. die Physikalisch-Technische Bundesanstalt.

Die ViscoClock plus führt jetzt die Messung der Durchflusszeit im Ubbelohde-Viskosimeter automatisch durch, indem die Passage des Flüssigkeitsmeniskus‘ mit IR-Lichtschranken detektiert wird – eine erhebliche Attraktivitätssteigerung gegenüber der manuellen Zeitmessung. Zusätzlich können die Ergebnisse auch im pdf- und csv-Format gespeichert werden.

Weitere Informationen finden Sie hier.

Für weitere Informationen kontaktieren Sie Xylem Anlytics hier.

Kontaktieren

Xylem Analytics Germany Sales GmbH & Co. KG
Hattenbergstr. 10
55122 Mainz
Deutschland
Telefon: 06131/66-0
Telefax: 06131/66-5001

Jetzt registrieren!

Die neusten Informationen direkt per Newsletter.

To prevent automated spam submissions leave this field empty.