Verbessern Sie Ihre Dilute-and-Shoot Analytik der Mykotoxine

16 Mykotoxine auf einen Schlag mit den Aufreinigungssäulen von LCTech

  • CrossTOX von LCTechCrossTOX von LCTech
  • CrossTOX von LCTech
  • CrossTOX Säulen von LCTech
  • Vergleich Dilute-and-Shoot und CrossTOX-Aufreingung
  • CrossTOX Automation von LCTech
  • LCTech_mitSchatten_300dpi.jpg
  • LCTech GmbH – Halle A2/Stand 400

Zudem lassen sich um ein vielfaches an Injektionen ausführen bevor das LC-MS/MS gereinigt werden muss. 

16 Mykotoxine auf einen Schlag

Die CrossTOX Aufreinigungssäulen von LCTech ermöglichen eine hocheffiziente Probenaufreinigung von 12 regulierten und 4 erwarteten Mykotoxinen mit nur einer LC-MS/MS Injektion. Gleichzeitig verbessern sie die herkömmliche Dilute-and-Shoot Anwendung durch ein QuEChERS basierendes Verfahren.

Eine Säule – viele Möglichkeiten

Durch ein speziell auf die Analyten abgestimmtes Sorbent erzielen die CrossTOX Aufreinigungssäulen eine hervorragende Matrixabreicherung. Somit ersetzen sie den im Regelfall beim Dilute-and-Shoot Verfahren eingesetzten Spritzenfilter.

Abhängig von der Matrix wird ein Großteil der Analyten ohne interne Standards und mit exzellenten Wiederfindungen gemessen. Dieser Aspekt und die hohe Reinheit der Extrakte reduzieren nicht nur die Kosten pro Probe sondern auch Wartungskosten des LS-MS/MS Systems massiv. 

Folgende 16 Mykotoxine wurden bereits erfolgreich getestet:

  • Aflatoxine B1, B2, G1, G2
  • Ochratoxin A
  • Zearalenon
  • Deoxynivalenol
  • Fumonisine B1, B2
  • T-2
  • HT-2
  • Nivalenol
  • 3-Acetyl-DON
  • 15-Acetyl-DON
  • DON-3Glc
  • Sterigmatocystin

Das Anwendungsspektrum der Säulen ist breit gefächert. Mit nur einem Extraktionsprotokoll lassen sich CrossTOX sowohl für getreidebasierende Matrices als auch für Nüsse oder Trockenfrüchte unter Erzielung bester Wiederfindungen einsetzen. Die Beladungskapazität beträgt 3 mL (entspricht 0,6 g Matrix).

Für die manuelle Bearbeitung wird die Säule auf eine herkömmliche Spritze gesetzt, die Probe damit durch die Säule gedrückt und schon ist sie bereit für die nachfolgende Analytik.

Die hohe Reinheit der Extrakte ermöglicht dabei ein Mehrfaches an Probeninjektionen in das LC-MS/MS System, bevor es gereinigt werden muss.

Ausfallzeiten und die damit verbundene Arbeit werden dadurch deutlich reduziert.

Natürlich bietet LCTech auch die passende Lösung für die automatisierte Bearbeitung der CrossTOX Säulen:

  • Automatisiert vom Rohextrakt zur aufgereinigten Probe im Vial über das bewährte Probenaufreinigungssystem FREESTYLE SPE oder
  • Vollautomatisiert in Kombination mit einer Direkt-Injektion in das LC-MS/MS System

Letztere Variante ermöglicht die Parallelisierung von Aufreinigung und Analytik für einen Durchsatz von bis zu 120 Proben/Tag und damit eine optimale Auslastung des LC-MS/MS-Systems.

Bei der Herstellung der Säulen werden alle Materialien über den gesamten Produktionsprozess hinsichtlich ihrer Eignung und Qualität intensiv geprüft. LCTech wird dem hohen Niveau europäischer und internationaler gesetzlicher Bestimmungen in der Mykotoxin-Analytik gerecht. Ein umfangreiches Qualitätszertifikat ist jeder Packung beigelegt.

Besuchen Sie uns auch auf der Analytica in Halle A2 am Stand 400.

Kontaktieren

LCTech GmbH
Daimlerstr. 4
84419 Obertaufkirchen
Germany
Telefon: +49 8082 2712-0

Jetzt registrieren!

Die neusten Informationen direkt per Newsletter.

To prevent automated spam submissions leave this field empty.