Mikrozentrifugengefäß mit neuartigem Öffnungsmechanismus

  • 1. Platz im GIT InnovationsAward 2010 für Gemü's FlipTube1. Platz im GIT InnovationsAward 2010 für Gemü's FlipTube
  • 1. Platz im GIT InnovationsAward 2010 für Gemü's FlipTube
  • Patengeschützter Öfnnungsmechanismus erlaubt kontaminationsfreies Arbeiten mit dem FlipTube

Nach Jahrzehnten uniformen Designs bei Reaktionsgefäßen kommt FlipTube: eine kleine Sensation für den Labormarkt! Durch die innovative Gestaltung dieses Produktes werden sowohl Ergonomie als auch Sicherheit im Laboralltag erheblich gesteigert.
Konventionelle Reaktionsgefäße können aufgrund ihrer Konstruktion kontaminationsfreies Arbeiten nicht gewährleisten. Bei konventionellen Reaktionsgefäßen ist der Deckel über eine einzige Lasche mit dem eigentlichen Gefäß verbunden. Dieser Umstand verhilft dem Deckel, wie jegliches Laborpersonal bestätigen kann, zu einer gewissen Widerspenstigkeit und führt somit zu Schwierigkeiten in der Handhabung. Geöffnet wird das Gefäß von vorne, durch Drücken des Deckels nach oben. Dabei kommt unweigerlich der behandschuhte Daumen mit der Innenseite des Deckels, sowie dem Rand des Gefäßkörpers in Berührung - Kontamination ist vorprogrammiert. Sowohl das Medium im Gefäß wird kontaminiert, wie auch der Handschuh, mit dem weitere Gefäße geöffnet und andere Arbeitsschritte ausgeführt werden. Dieser Umstand bedeutet ein potentielles Risiko, welches nur schwer kalkulierbar ist und somit nicht länger akzeptiert werden kann.
Mit dem neuartigen Reaktionsgefäß FlipTube, dessen innovativer Öffnungsmechanismus vollständig auf Ergonomie und kontaminationsarmes Arbeiten ausgelegt ist, schafft GEMÜ Medical der oben beschriebenen Problemstellung Abhilfe und setzt neue Maßstäbe im Markt der Laborverbrauchsartikel. Das innovative Konzept erlaubt ein Öffnen des Gefäßes, indem die Lasche auf der Scharnierseite des Reaktionsgefäßes von oben nach unten gedrückt wird. Diese kleine Designänderung bewirkt einen großen Fortschritt für den Anwender. Einerseits ist es bequem möglich, das Tube einhändig zu bedienen. Während Zeige- und Mittelfinger den Schaft des Gefäßes umschließen, wird der Daumen benützt um den Deckel zu öffnen oder zu schließen. Das zweifach ausgestaltete Scharnier sorgt dafür, dass der Deckel seitlich nicht wegrutschen kann und die Öffnung des Gefäßes somit immer getroffen wird. Die großzügig bemessene, glatte Fläche des Deckels bietet genügend Auflagefläche und schmerzt somit auch nach tagelanger Handhabung nicht.

Einhändige Bedienung bedeutet weiterhin, dass die Pipette, welche normalerweise in der anderen Hand gehalten wird, zum Öffnen des Tube nicht mehr weggelegt werden muss. Dies stellt nicht nur eine Vereinfachung der Abläufe dar, sondern reduziert auch die Gefahr einer Kontamination der Pipettenspitze mit der Arbeitsfläche. Da sich der Daumen immer auf der Außenseite des Deckels befindet, ist ferner auch eine Kontamination der Flüssigkeitsprobe mit dem Daumen schlichtweg nicht möglich.

Die Vorteile des neuen Reaktionsgefäßes lassen sich folgendermaßen zusammenfassen:

  • Reduktion der Kontamination von Probeflüssigkeit und Pipettenspitze
  • Problemlose und bequeme einhändige Bedienbarkeit
  • Auch in einem Rack stehend leicht zu öffnen und zu beschriften
  • Gefertigt aus hochreinem Polypropylen
  • Erhältlich in den Farben transparent, rot, gelb, blau, grün, schwarz

Der Öffnungsmechanismus von FlipTube wird durch internationale Patente geschützt und wurde mit dem GIT InnovationsAward 2010 ausgezeichnet.

 

 

Kontaktieren

GEMÜ GmbH
Lettenstr. 3
6343 Rotkreuz
Switzerland

Jetzt registrieren!

Die neusten Informationen direkt per Newsletter.

To prevent automated spam submissions leave this field empty.