GIT-Labor – Portal für Anwender in Wissenschaft und Industrie https://www.git-labor.de/rss.xml de Raman-Spektroskopie zur Prüfung von Impfstoffen https://www.git-labor.de/forschung/pharma-drug-discovery/raman-spektroskopie-zur-pruefung-von-impfstoffen Im Europäischen Arzneibuch werden Prüfmethoden und Charakteristika von Arzneimitteln beschrieben. Mit den dort beschriebenen Prüfungen werden Aspekte, wie Identität, Sicherheit und Wirksamkeit der Arzneimittel erfasst. Während die Chargen klassischer Pharmazeutika nur vom Hersteller geprüft und zur Vermarktung freigegeben werden, müssen biomedizinische Arzneimittel, wie z.B. Impfstoffe, vor der Vermarktung von der dazu autorisierten staatlichen Behörde, in Deutschland das Paul-Ehrlich-Institut, geprüft und freigegeben werden. https://www.git-labor.de/forschung/pharma-drug-discovery/raman-spektroskopie-zur-pruefung-von-impfstoffen Fri, 19 Apr 2019 05:54:00 +0000 Egnaton Mitgliedertreffen https://www.git-labor.de/news/firmennachrichten/egnaton-mitgliedertreffen Der Verband für Nachhaltige Laboratorien führt in diesem Jahr seine Mitgliederversammlung am 7. Mai von 13:00 bis 17:00 bei der BASF in Ludwigshafen (Gebäude C104, Tor D105) durch. Neben den üblichen Tagesordnungspunkten einer solcher Versammlung werden auch Wahlen für den Vorstand stattfinden. Veränderungen im Management werden ebenfalls bekannt gegeben. https://www.git-labor.de/news/firmennachrichten/egnaton-mitgliedertreffen Wed, 17 Apr 2019 12:55:00 +0000 Neues Verfahren ermöglicht ultraschnelle 3-D Bilder von Nanostrukturen https://www.git-labor.de/news/aus-der-wissenschaft/neues-verfahren-ermoeglicht-ultraschnelle-3-d-bilder-von-nanostrukturen Linsenlose Mikroskopie mit Röntgenstrahlen, oder coherent diffractive imaging, ist in der Bildgebung ein vielversprechender Ansatz. Sie bietet die Möglichkeit, komplexe dreidimensionale Strukturen, wie sie in der Natur häufig vorkommen, dynamisch zu untersuchen. Während zweidimensionale Aufnahmen bereits schnell und effizient erstellt werden können, sind 3-D-Aufnahmen bisher noch eine Herausforderung. In der Regel wird von einem Objekt aus hunderten Einzelaufnahmen rechnerisch ein dreidimensionales Bild erzeugt. https://www.git-labor.de/news/aus-der-wissenschaft/neues-verfahren-ermoeglicht-ultraschnelle-3-d-bilder-von-nanostrukturen Wed, 17 Apr 2019 08:50:00 +0000 Erster Zellcomputer mit zwei Rechnerkernen https://www.git-labor.de/news/aus-der-wissenschaft/erster-zellcomputer-mit-zwei-rechnerkernen ETH-Forscher bauten menschlichen Zellen zwei Rechenkerne ein, welche auf dem Crispr/Cas-System beruhen. Damit machten sie einen grossen Schritt hin zu einem leistungsfähigen Zellcomputer. https://www.git-labor.de/news/aus-der-wissenschaft/erster-zellcomputer-mit-zwei-rechnerkernen Wed, 17 Apr 2019 08:04:00 +0000 Nano-3D-Drucken für medizinische Anwendungen https://www.git-labor.de/news/aus-der-wissenschaft/nano-3d-drucken-fuer-medizinische-anwendungen Personalisierte Wirkstoffabgabe oder nanometergroße robotische Systeme könnten ein Schlüsselkonzept für zukünftige medizinische Anwendungen darstellen. In diesem Zusammenhang haben Wissenschaftler um David Ng (Arbeitskreis Prof. https://www.git-labor.de/news/aus-der-wissenschaft/nano-3d-drucken-fuer-medizinische-anwendungen Wed, 17 Apr 2019 07:14:00 +0000 Nabertherm: Wechsel in der Unternehmensleitung https://www.git-labor.de/news/firmennachrichten/nabertherm-wechsel-der-unternehmensleitung Nach 18 Jahren erfüllter Tätigkeit an der Unternehmensspitze der Nabertherm GmbH übergibt Herr Friedrich‑Wilhelm Wentrot den Stab an seinen Nachfolger Herrn Timm Grotheer. https://www.git-labor.de/news/firmennachrichten/nabertherm-wechsel-der-unternehmensleitung Wed, 17 Apr 2019 05:35:00 +0000 Lesenswert: Chemiereaktoren https://www.git-labor.de/forschung/literatur/lesenswert-chemiereaktoren Der Chemiereaktor steht im Mittelpunkt jeder technisch durchgeführten chemischen Reaktion. Dabei müssen viele Faktoren berücksichtigt werden: Reaktionsbedingungen, Stoffbilanz, Wärmebilanz, Mischungsverhalten, Verweilzeit, Volumenänderungen und andere mehr. Jeder in der chemischen Verfahrenstechnik Tätige sollte in der Lage sein, die dazugehörigen Parameter für die Dimensionierung und den Betrieb vorab zu berechnen. Die Modellierung und die Simulation ist mit dem richtigen Know-How und der passenden Software möglich. https://www.git-labor.de/forschung/literatur/lesenswert-chemiereaktoren Tue, 16 Apr 2019 05:12:00 +0000 CD30 – vom Zeugen zum Täter https://www.git-labor.de/news/aus-der-wissenschaft/cd30-vom-zeugen-zum-taeter Zellen bestimmter Blutkrebsformen wie des Hodgkin-Lymphoms tragen auf ihrer Oberfläche das Protein CD30. Das Molekül gilt aber nicht nur als Indikator für bestimmte bösartige Erkrankungen des Immunsystems, sondern erhöht selbst das Risiko für deren Entstehung, berichten Forschende des Helmholtz Zentrums München in der Zeitschrift Blood. Wie aus einer von der Deutschen Krebshilfe unterstützten Studie hervorgeht, wird eine stark erhöhte Anzahl an CD30-tragenden Zellen nach bestimmten viralen Infektionen, wie z.B. https://www.git-labor.de/news/aus-der-wissenschaft/cd30-vom-zeugen-zum-taeter Mon, 15 Apr 2019 05:47:00 +0000 Neustart bei Köttermann https://www.git-labor.de/news/firmennachrichten/neustart-bei-koettermann Nach großen Veränderungen im vergangenen Jahr, begann bei Köttermann das neue Jahr mit einem Neustart. Die Assets der insolventen Köttermann GmbH & Co KG Labortechnik waren zum 01. Dezember 2018 von der BlockGruppe, einem internationalen Anbieter von Reinraumlösungen, akquiriert worden. https://www.git-labor.de/news/firmennachrichten/neustart-bei-koettermann Fri, 12 Apr 2019 08:14:00 +0000 Richtungsabhängige Temperaturmessung https://www.git-labor.de/forschung/materialien/richtungsabhaengige-temperaturmessung Der einfachste und direkteste Weg, elektrisch Temperatur zu messen, ist durch Änderung des Widerstandes in Kaltleitern (Pt-Sensoren) und NTCs (Halbleiterelementen) oder der Spannung in Thermoelementen. Diese können sehr präzise kalibriert werden und bieten die Möglichkeit, absolute Temperaturen über weite Bereiche unter verschiedensten Bedingungen zu messen. Somit lässt sich bei vielen technischen Anwendungen die Temperatur auf kleinen Skalen punktgenau bestimmen. https://www.git-labor.de/forschung/materialien/richtungsabhaengige-temperaturmessung Thu, 11 Apr 2019 06:39:00 +0000 Antibiotikaresistenzen verstehen https://www.git-labor.de/forschung/life-sciences-biotechnologie/antibiotikaresistenzen-verstehen Die exzessive Verwendung antibakterieller Medikamente in der Medizin und Tierhaltung hat in den vergangenen Jahren dazu geführt, dass sich vermehrt antibiotikaresistente Bakterienstämme herausgebildet haben. Besonders gefährlich wird diese Entwicklung, wenn krankheitserregende Keime, welche in der Vergangenheit gut auf Antibiotika ansprachen, Resistenzen entwickeln und somit schwer in den Griff zu bekommende Infektionen auslösen [1,2]. https://www.git-labor.de/forschung/life-sciences-biotechnologie/antibiotikaresistenzen-verstehen Thu, 11 Apr 2019 05:40:00 +0000 Die Nano-Bio-Grenzfläche https://www.git-labor.de/forschung/pharma-drug-discovery/die-nano-bio-grenzflaeche Die therapeutische Effizienz von intravenös applizierten Medikamenten (z. B. Zytostatika) ist vor allem durch die systemische Verteilung im gesamten Körper limitiert. In vielen Fällen erreicht weniger als 1 % des Medikaments die Zielstelle, wodurch erhebliche Nebenwirkungen hervorgerufen werden können. Im Vergleich zu den derzeitigen therapeutischen Ansätzen (z. B. zur Krebsbehandlung) bietet die Nanomedizin viele Vorteile. Die Verkapselung von Medikamenten in Nanotransportern soll eine gezielte Wirkstofffreisetzung in der gewünschten Körperregion ermöglichen. https://www.git-labor.de/forschung/pharma-drug-discovery/die-nano-bio-grenzflaeche Thu, 11 Apr 2019 05:32:00 +0000 Langfristig betriebssichere Sterilisatoren https://www.git-labor.de/forschung/chemie-physik/langfristig-betriebssichere-sterilisatoren Betreiber von Großlaboren nutzen mitunter Dampfsterilisatoren, die gesetzlich als Druckgeräte gelten. Deren Integrität ist wiederkehrend zu prüfen. Das minimiert Haftungsrisiken sowie Personen- oder Sachschäden, die als Folge von Materialermüdung entstehen können.   Ein Verfahren, dass im Zuge technischer Fortschritte an Bedeutung gewinnt, ist die Prüfung mittels Schallemissionen. Es existieren aber auch Alternativen. https://www.git-labor.de/forschung/chemie-physik/langfristig-betriebssichere-sterilisatoren Thu, 11 Apr 2019 05:31:00 +0000 Antibakterielle Polyphenole aus Pflanzen https://www.git-labor.de/forschung/life-sciences-biotechnologie/antibakterielle-polyphenole-aus-pflanzen Pflanzen sind in ihrer Umwelt einer Vielzahl pathogener Bakterien ausgesetzt. Da sie sesshafte Organismen sind und den Pathogenen nicht durch Weglaufen entkommen können, haben Pflanzen im Verlaufe der Evolution eine Vielfalt an chemischen Lösungen entwickelt, um sich gegen Bakterien zu verteidigen. Pflanzliche Naturstoffe bieten somit ein vielversprechendes Potential für die Entdeckung und Nutzung neuer anti-bakterieller Substanzen, also die Entwicklung neuer Antibiotika, die wir auf Grund sich immer rasanter entwickelnden Resistenzen dringend benötigen [1]. https://www.git-labor.de/forschung/life-sciences-biotechnologie/antibakterielle-polyphenole-aus-pflanzen Thu, 11 Apr 2019 04:32:00 +0000 Fernbeziehung in 100 Femtosekunden https://www.git-labor.de/news/aus-der-wissenschaft/fernbeziehung-100-femtosekunden Unser technologischer Fortschritt basiert wesentlich darauf, Elektronen auf kürzesten Längen- und Zeitskalen zu kontrollieren. Regensburger Physikern ist dies nun in einer Schichtstruktur aus atomar dünnen Materialien auf der Zeitskala einer einzelnen Lichtschwingung gelungen. Sie konnten verfolgen, wie in einem gebundenen Elektron-Loch-Paar das Elektron von einer Atomlage zur nächsten hüpft und somit gewissermaßen ein Ladungsträgerpaar in Fernbeziehung, ein sogenanntes „Interlagenexziton“, entsteht. https://www.git-labor.de/news/aus-der-wissenschaft/fernbeziehung-100-femtosekunden Wed, 10 Apr 2019 08:16:00 +0000 Lab.Vision 2019 https://www.git-labor.de/news/firmennachrichten/labvision-2019 Mit Impulsvorträgen, praxisnahen Workshops und interaktiven Formaten bringt die Lab.Vision, das vom Industrieverband Spectaris unterstützte Event der Laborindustrie, am 7. und 8. Mai 2019 bei der BASF Hersteller und Anwender der Labortechnik zusammen, um die künftigen Anforderungen in der Branche zu benennen, zu analysieren und in Technologie und Geschäftsmodelle zu übersetzen. https://www.git-labor.de/news/firmennachrichten/labvision-2019 Wed, 10 Apr 2019 08:06:00 +0000 Arbeiten mit Gefahrstoffen im Labor https://www.git-labor.de/news/firmennachrichten/arbeiten-mit-gefahrstoffen-im-labor Im Webinar am 16. Mai 2019 um 14 Uhr werden optimierte Lösungen für die Arbeitssicherheit beim Umgang mit Gefahrstoffen am Beispiel des analytischen Wägens im Labor aufgezeigt, die dem Anwender helfen, das Kontaminationsrisiko auf ein Minimum zu reduzieren. Grundlage dieser Lösungen bilden die aktuellen rechtlichen Vorschriften (Gefahrstoffverordnung, TRGS sowie die Laborrichtlinien (DGUV Information 213-850)). https://www.git-labor.de/news/firmennachrichten/arbeiten-mit-gefahrstoffen-im-labor Wed, 10 Apr 2019 07:00:00 +0000 Kranke von gesunden Blutzellen trennen https://www.git-labor.de/news/aus-der-wissenschaft/kranke-von-gesunden-blutzellen-trennen Bei zahlreichen Krankheiten wie Malaria oder Krebs unterscheiden sich kranke und gesunde Blut- und Körperzellen durch ihren Härtegrad. Durch einen neuen physikalischen Effekt lassen sie sich leicht voneinander trennen. Dabei sorgen Strömungen in Mikrokanälen dafür, dass sich von selbst härtere von weicheren Zellen trennen. Dies hat jetzt ein internationales Forschungsteam unter der Leitung des Bayreuther Physikers Prof. Dr. https://www.git-labor.de/news/aus-der-wissenschaft/kranke-von-gesunden-blutzellen-trennen Tue, 09 Apr 2019 14:54:00 +0000 Wasserlösliche Polymere https://www.git-labor.de/forschung/chemie-physik/wasserloesliche-polymere Viele Studien zum Thema „Polymer(e) in der Umwelt“ konzentrieren sich derzeit auf das Thema Mikroplastik. Jedoch rücken auch die wasserlöslichen Polymere, die in vielen Produkten des täglichen Bedarfs eingesetzt werden, in den Fokus der Wissenschaftler. Die Auswirkungen löslicher Polymere auf die Umwelt und ihre Organismen sind jedoch nach wie vor weitgehend unerforscht. https://www.git-labor.de/forschung/chemie-physik/wasserloesliche-polymere Tue, 09 Apr 2019 05:40:00 +0000 Ein molekularer Schalter für das X-Chromosom https://www.git-labor.de/news/aus-der-wissenschaft/ein-molekularer-schalter-fuer-das-x-chromosom Im Verlauf der Entwicklung müssen eine Vielzahl an Genen zu unterschiedlichen Zeitpunkten an- oder abgeschaltet werden. Eine besondere Herausforderung besteht, wenn in einer Zelle zwei Kopien des gleichen Gens unterschiedliche Aktivierungszustände einnehmen sollen, wie es zum Beispiel bei den X-Chromosomen im weiblichen Organismus der Fall ist. https://www.git-labor.de/news/aus-der-wissenschaft/ein-molekularer-schalter-fuer-das-x-chromosom Mon, 08 Apr 2019 15:39:00 +0000 Moderne Biobanken https://www.git-labor.de/forschung/life-sciences-biotechnologie/moderne-biobanken Für die Therapie von Krebserkrankungen gibt es kein Allheilmittel. Denn sowohl zwischen verschiedenen Krebserkrankungen als auch innerhalb einzelner Krebsarten bestehen große molekulare Unterschiede. Hier setzt die sogenannte Präzisionsmedizin an: Individuelle Tumor-assoziierte Veränderungen bei den jeweiligen Patienten dienen als therapeutische Angriffspunkte - mit wachsendem Erfolg bei immer mehr Krebserkrankungen [1]. https://www.git-labor.de/forschung/life-sciences-biotechnologie/moderne-biobanken Mon, 08 Apr 2019 12:59:00 +0000 Vom Sortieren bunter Tröpfchen https://www.git-labor.de/news/aus-der-wissenschaft/vom-sortieren-bunter-troepfchen Die Tropfen-Mikrofluidik bietet viele Vorteile: Mit dieser Methode können Mikroorganismen zahlreich, schnell und mit wenig Platzbedarf kultiviert werden. Ihre wesentliche Schwäche lag bisher jedoch darin, dass die verwendeten Tröpfchen nicht unterscheidbar waren. https://www.git-labor.de/news/aus-der-wissenschaft/vom-sortieren-bunter-troepfchen Fri, 05 Apr 2019 12:10:00 +0000 Biosynthese weit verbreiteter Pigmente aus Bakterien aufgeklärt https://www.git-labor.de/news/aus-der-wissenschaft/biosynthese-weit-verbreiteter-pigmente-aus-bakterien-aufgeklaert Bakterien können sich mithilfe bestimmter Naturstoffe, die sie in ihrer Membran tragen, gegen den Angriff freier Radikale schützen. Die Biosynthese eines der am weitesten verbreiteten Schutzpigmente, das auch für die Medizin oder die Kosmetik-Industrie von Interesse sein könnte, haben Forschende der Goethe-Universität und der TU München nun aufgeklärt. https://www.git-labor.de/news/aus-der-wissenschaft/biosynthese-weit-verbreiteter-pigmente-aus-bakterien-aufgeklaert Thu, 04 Apr 2019 07:24:00 +0000 Neues Syntheseverfahren für Katalysator-Materialien https://www.git-labor.de/news/aus-der-wissenschaft/neues-syntheseverfahren-fuer-katalysator-materialien Forschende der TU Graz beschreiben in Chemical Science jene Effekte, die bei der Verdampfung von Vanadium-Verbindungen auftreten. Daraus werden sich Verbesserungen für Katalysatoren zur Reduktion von Stickoxiden ableiten lassen. https://www.git-labor.de/news/aus-der-wissenschaft/neues-syntheseverfahren-fuer-katalysator-materialien Thu, 04 Apr 2019 07:17:00 +0000 Blutgefäße nach Bedarf herstellen https://www.git-labor.de/news/aus-der-wissenschaft/blutgefaesse-nach-bedarf-herstellen Wenn Organe oder Gewebe beschädigt sind, müssen sich neue Blutgefäße bilden, da sie eine entscheidende Rolle bei der Nährstoffversorgung und der Abfallbeseitigung spielen, und es ist für Organe und Gewebe wichtig, ihre normale Funktion wiederzuerlangen. Derzeit können Injektion von Wachstumsfaktoren oder genetischem Material in die betroffene Gewebestelle die Angiogenese, also das Wachstum neuer Blutgefäße aus bereits vorgebildeten Gefäßen, auslösen. https://www.git-labor.de/news/aus-der-wissenschaft/blutgefaesse-nach-bedarf-herstellen Wed, 03 Apr 2019 12:47:00 +0000