GIT-Labor – Portal für Anwender in Wissenschaft und Industrie https://www.git-labor.de/rss.xml de Zika und Gelbfieber: Impfstoffe ohne Ei https://www.git-labor.de/news/aus-der-wissenschaft/zika-und-gelbfieber-impfstoffe-ohne-ei Die Versorgung mit einigen lebenswichtigen Impfstoffen könnte in Zukunft sicherer werden. Ein Team um Forscher des Max-Planck-Instituts für Dynamik komplexer technischer Systeme in Magdeburg entwickelt Methoden, mit denen sich Viren für Impfstoffe in deutlich höherer Konzentration vermehren lassen als bislang. Die Forscher produzieren die Krankheitserreger dabei in Zellkulturen in kleinen Bioreaktoren. https://www.git-labor.de/news/aus-der-wissenschaft/zika-und-gelbfieber-impfstoffe-ohne-ei Fri, 21 Sep 2018 11:50:00 +0000 Bei Depressionen ist Hirnregion zur Stresskontrolle vergrößert https://www.git-labor.de/news/aus-der-wissenschaft/bei-depressionen-ist-hirnregion-zur-stresskontrolle-vergroessert Obwohl Depressionen zu den häufigsten psychischen Leiden in Deutschland gehören, ist noch immer unklar, wodurch sie verursacht werden. https://www.git-labor.de/news/aus-der-wissenschaft/bei-depressionen-ist-hirnregion-zur-stresskontrolle-vergroessert Thu, 20 Sep 2018 10:56:00 +0000 Menopause: Liegt es an den Eizellen? https://www.git-labor.de/news/aus-der-wissenschaft/menopause-liegt-es-den-eizellen Es ist nach wie vor ein ungelöstes Rätsel: Warum kommen Frauen in die Menopause? Bislang gibt es unter EvolutionsbiologInnen widersprüchliche Theorien. AnthropologInnen um Susanne Huber und Martin Fieder von der Universität Wien formulieren jetzt eine weitere Erklärung: Die Menopause könnte evolutionsbiologisch die Folge der begrenzten Haltbarkeit der Eizellen sein. https://www.git-labor.de/news/aus-der-wissenschaft/menopause-liegt-es-den-eizellen Thu, 20 Sep 2018 08:32:00 +0000 Sensor für virale RNA https://www.git-labor.de/news/aus-der-wissenschaft/sensor-fuer-virale-rna Schon kleinste Mengen eines Virus können Schlimmes anrichten. Welcher Virustyp gewütet hat, kann eine RNA-Analyse ermitteln. In der Zeitschrift Angewandte Chemie haben nun Wissenschaftler aus Deutschland und Finnland eine schnelle und empfindliche optische Nachweismethode von RNA-Sequenzen vorgestellt. Analysiert wird die Bindung der RNA an eine Nanosonde, welche aus einer DNA-Origamistruktur und Gold-Nanostäbchen besteht. Die Symmetrieänderung durch die Bindung lässt sich als optisches Signal nachweisen. https://www.git-labor.de/news/aus-der-wissenschaft/sensor-fuer-virale-rna Thu, 20 Sep 2018 06:57:00 +0000 DECHEMA: Neues Positionspapier https://www.git-labor.de/news/marktstudien/dechema-neues-positionspapier Das Biotechnologie-Labor der Zukunft wird völlig anders aussehen als heu https://www.git-labor.de/news/marktstudien/dechema-neues-positionspapier Tue, 18 Sep 2018 08:24:00 +0000 Kratzfeste und bruchsichere Glasoberflächen https://www.git-labor.de/news/aus-der-wissenschaft/kratzfeste-und-bruchsichere-glasoberflaechen Glück und Glas, wie leicht bricht das, sagt der Volksmund. Seine sprichwörtliche Zerbrechlichkeit wird Glas dabei gar nicht unbedingt zu Recht zugeschrieben. Denn: Gläser gehören zu den bruchfestesten Materialien, die mit modernen Technologien großtechnisch herstellbar sind. Zumindest in der Theorie. https://www.git-labor.de/news/aus-der-wissenschaft/kratzfeste-und-bruchsichere-glasoberflaechen Mon, 17 Sep 2018 08:26:00 +0000 Eine ganz besondere Proteinmaschinerie https://www.git-labor.de/news/aus-der-wissenschaft/eine-ganz-besondere-proteinmaschinerie Der Erreger der Schlafkrankheit enthält eine aussergewöhnliche Maschinerie für die Herstellung von Proteinen. Eine Gruppe von Wissenschaftlern der ETH Zürich und der Universität Bern hat nun erstmals deren Struktur aufgeklärt. https://www.git-labor.de/news/aus-der-wissenschaft/eine-ganz-besondere-proteinmaschinerie Fri, 14 Sep 2018 05:23:00 +0000 Ylid-substituierte Phosphane https://www.git-labor.de/forschung/chemie-physik/ylid-substituierte-phosphane Phosphane zählen zu den wichtigsten Liganden in der homogenen Katalyse, sowohl im Industrie- als auch im Labormaßstab. Ihre elektronischen wie auch räumlichen Eigenschaften bestimmen dabei entscheidend die Eigenschaften eines Komplexes und damit die Aktivität eines Katalysators. Die Darstellung neuer Phosphane ist daher unerlässlich, um neue Verfahren zu entwickeln oder bestehende Synthesen zu verbessern. https://www.git-labor.de/forschung/chemie-physik/ylid-substituierte-phosphane Thu, 13 Sep 2018 10:05:00 +0000 Zweidimensionale GC-MS/Olfaktometrie in der analytischen Sensorik https://www.git-labor.de/forschung/chemie-physik/zweidimensionale-gc-msolfaktometrie-der-analytischen-sensorik Klebstoffe werden häufig mit unangenehmen Gerüchen verbunden und können sich negativ auf die Qualität von Produkten ebenso wie auf die Qualität der Raumluft auswirken. Bereits während der Produktion können diese Geruchsstoffe freigesetzt werden und zu einer Geruchsbelastung am Arbeitsplatz führen. Dieser teils unangenehme Geruch ist jedoch bisher weitgehend unerforscht. Im Fraunhofer-Institut für Verfahrenstechnik und Verpackung IVV werden diese Gerüche des Alltags identifiziert und ihre Entstehung aufgeklärt. https://www.git-labor.de/forschung/chemie-physik/zweidimensionale-gc-msolfaktometrie-der-analytischen-sensorik Thu, 13 Sep 2018 08:30:00 +0000 Nanomaterialien in Konsumgütern https://www.git-labor.de/forschung/materialien/nanomaterialien-konsumguetern Nanomaterialien sind Objekte, die laut Definition in mindestens einer Dimension kleiner als 100 nm sind und im Gegensatz zur makroskopischen Form desselben Materials besondere Eigenschaften (z. B. chemische, magnetische, optische) aufweisen [1]. Nanomaterialien werden bereits in sehr vielen Produkten beigesetzt, um ihnen spezielle Eigenschaften zu verleihen. In der Lebensmittel- und Kosmetikindustrie sind Nanomaterialien beispielsweise als Konservierungsstoffe, zur Veränderung der Konsistenz, als Farbstoffe oder zum Schutz vor UV-Licht oder Bakterien beigemischt [2]. https://www.git-labor.de/forschung/materialien/nanomaterialien-konsumguetern Thu, 13 Sep 2018 08:15:00 +0000 Maßgeschneiderte Hydrogele für die Kultivierung von Zellen https://www.git-labor.de/forschung/life-sciences-biotechnologie/massgeschneiderte-hydrogele-fuer-die-kultivierung-von-zellen Neue Biomaterialien für den Einsatz in der Zellkultur sind dringend erforderlich. Die hier vorgestellte Arbeit hat zum Ziel, die natürliche Zellumgebung so exakt wie möglich in der Kulturschale nachzubauen, um zukünftig auch nicht oder nur schwer kultivierbare Zelllinien einfach und kostengünstiger als bisher im Labor anwenden zu können und dabei die altbewährte Methode der Zellkultur zu revolutionieren. https://www.git-labor.de/forschung/life-sciences-biotechnologie/massgeschneiderte-hydrogele-fuer-die-kultivierung-von-zellen Thu, 13 Sep 2018 08:00:00 +0000 Chemometrie in der Analytischen Chemie https://www.git-labor.de/forschung/chemie-physik/chemometrie-der-analytischen-chemie-0 Die Optimierung von Prozessen ist in der Analytischen Chemie von großer Bedeutung, z.B. bei der Derivatisierung von Proben vor der Chromatographie oder der Einstellung der Messbedingungen bei der Atomabsorptionsspektroskopie. Sind mehrere Einflussgrößen (Faktoren, x1, x2, x3 ...) in ihrer Auswirkung auf die Zielgröße (z.B. Signal, y) zu beachten, sollte immer eine der beiden etablierten Optimierungs-Strategien (Simplex-, RSM-Optimierung) eingesetzt werden. https://www.git-labor.de/forschung/chemie-physik/chemometrie-der-analytischen-chemie-0 Wed, 12 Sep 2018 08:00:00 +0000 Erstmals Langzeit-Messung atmosphärischer Radikale https://www.git-labor.de/news/aus-der-wissenschaft/erstmals-langzeit-messung-atmosphaerischer-radikale Hydroxylradikale (OH) tragen zur Reinigung der Atmosphäre bei. Sie reagieren mit toxischen Gasen wie Kohlenmonoxid (CO) und verlangsamen die globale Klimaerwärmung, indem sie Treibhausgase wie Methan (CH4) durch Oxidation aus der Luft entfernen. In einigen Teilen der Atmosphäre, wie zum Beispiel der Stratosphäre, können auch Chlorradikale (Cl) diesen Reinigungsprozess unterstützen. Daher sind Wissenschaftler sehr daran interessiert herauszufinden, wie die Konzentrationen dieser natürlichen Reinigungskomponenten im Lauf der Zeit variieren. https://www.git-labor.de/news/aus-der-wissenschaft/erstmals-langzeit-messung-atmosphaerischer-radikale Wed, 12 Sep 2018 07:44:00 +0000 Im Takt des Kernspins https://www.git-labor.de/forschung/chemie-physik/im-takt-des-kernspins Granulare Medien wie zum Beispiel Sand, Geröll oder Pulver sind allgegenwärtig. Die Bewegung granularer Medien bestimmt die Ausbreitung von Erdbeben, Lawinen und Hangrutschen und spielt in zahlreichen industriellen Anwendungen eine zentrale Rolle. Allerdings wissen wir noch erstaunlich wenig über die Dynamik von granularen Medien. Das liegt unter anderem daran, dass es schwierig ist Bewegung im Inneren dieser meist undurchsichtigen Materialien zu messen. https://www.git-labor.de/forschung/chemie-physik/im-takt-des-kernspins Wed, 12 Sep 2018 07:08:00 +0000 Strategien zur Analytik von protein-gebundenen Kohlenhydraten https://www.git-labor.de/forschung/chemie-physik/strategien-zur-analytik-von-protein-gebundenen-kohlenhydraten Die meisten Proteine im Serum bestehen nicht bloß aus Aminosäuren, sondern tragen auch Zuckerketten, welche in irgendeiner Form für ihre Faltung, Stabilität und oft auch Wirkung von Bedeutung sind. Natürlich stellt die Erforschung der vielfältigen biologischen Rollen der Proteinglykosylierung auf löslichen und zellständigen Proteinen, z.B. in Immunologie und Onkologie, den großen sinnstiftenden Rahmen dar. https://www.git-labor.de/forschung/chemie-physik/strategien-zur-analytik-von-protein-gebundenen-kohlenhydraten Tue, 11 Sep 2018 08:15:00 +0000 Simulationen zur CO2 Konversion zu Methanol https://www.git-labor.de/forschung/chemie-physik/simulationen-zur-co2-konversion-zu-methanol Eine effizient katalysierte Umwandlung von Kohlenstoffdioxid und Wasserstoff zu umweltfreundlichen Kraftstoffen ist ein vielversprechender Weg um nachhaltige, erneuerbare Energien zu speichern. Die zugrunde liegenden chemischen Reaktionen lassen sich mit Hilfe von quantenmechanischen Simulationen beschreiben um Verständnis der atomaren Prozesse zu erlangen. Diese stellen die Grundlage dar, um in Zukunft systematisch neue, verbesserte Katalysatoren zu entwickeln und die Energieeffizienz zur erhöhen. https://www.git-labor.de/forschung/chemie-physik/simulationen-zur-co2-konversion-zu-methanol Tue, 11 Sep 2018 08:10:00 +0000 Bakterizide Polymerstruktur https://www.git-labor.de/news/aus-der-wissenschaft/bakterizide-polymerstruktur Künstliche Polymere können nur dann antibiotisch wirken, wenn ihr Grundgerüst sowohl wasserabweisende als auch wasserlösliche Regionen enthält. Diese etablierte Modellvorstellung stellt jetzt eine Arbeit von kanadischen Forschern auf den Kopf: In ihrer Publikation in der Zeitschrift Angewandte Chemie zeigen die Wissenschaftler, dass ein phosphorhaltiges Polymer ohne wasserabweisende Kohlenwasserstoffketten hervorragende bakterizide Eigenschaften hat. https://www.git-labor.de/news/aus-der-wissenschaft/bakterizide-polymerstruktur Tue, 11 Sep 2018 07:52:00 +0000 Langzeitschäden durch Zikaviren https://www.git-labor.de/news/aus-der-wissenschaft/langzeitschaeden-durch-zikaviren Totgeburten, neurologische Störungen, Gehirnmissbildungen – wenn Zikaviren Schwangere infizieren, kann das für ihre Nachkommen schwere Folgen haben. In Gebieten, in denen Zikaviren in der Bevölkerung weit verbreitet sind, wie beispielsweise in Südamerika, sind jedoch mehr als neunzig Prozent aller Neugeborenen klinisch unauffällig. https://www.git-labor.de/news/aus-der-wissenschaft/langzeitschaeden-durch-zikaviren Tue, 11 Sep 2018 07:19:00 +0000 Lesenswert: Die Invasion der Waschbären https://www.git-labor.de/forschung/literatur/lesenswert-die-invasion-der-waschbaeren Die Invasion der Waschbären ist nicht mehr aufzuhalten, denn bald leben mehr als eine Million Waschbären in unseren Wäldern und Städten. Allerdings können die Waschbären nichts für ihre Ausbreitung, denn das öklogische Gleichgewicht wurde durch den Menschen - in diesem Fall durch das Aussetzen der neuen Tierart - gestört. https://www.git-labor.de/forschung/literatur/lesenswert-die-invasion-der-waschbaeren Mon, 10 Sep 2018 08:00:00 +0000 Einkristalle organischer Salze via Nanokristallisation https://www.git-labor.de/forschung/chemie-physik/einkristalle-organischer-salze-nanokristallisation Die Kristallographie von Einkristallen ist unbestrittenermaßen die ultimative Methode zur atomaren Strukturaufklärung von chemischen und biochemischen Verbindungen. Ohne die aus unzähligen Kristallstrukturen gewonnen Informationen wären viele Fortschritte in der Chemie, Biochemie aber auch in den Materialwissenschaften, der Pharmazie und Medizin nicht möglich gewesen [1]. https://www.git-labor.de/forschung/chemie-physik/einkristalle-organischer-salze-nanokristallisation Mon, 10 Sep 2018 07:00:00 +0000 Auf die Größe kommt es an https://www.git-labor.de/news/aus-der-wissenschaft/auf-die-groesse-kommt-es Alle Zellen im Körper haben die grundlegende Fähigkeit sich vor Infektionen zu schützen. Wie dieses als angeborene Immunantwort bezeichnete Phänomen genau funktioniert, ist allerdings noch nicht gut verstanden. Kürzlich fanden Wissenschaftler des Max-Planck-Instituts für Biologie des Alterns und der Universität zu Köln heraus, dass die Größe des Nukleolus eine wichtige Rolle beim Schutz der Zellen vor Infektionen spielt. https://www.git-labor.de/news/aus-der-wissenschaft/auf-die-groesse-kommt-es Fri, 07 Sep 2018 15:24:00 +0000 Mit Tröpfchen Spielen https://www.git-labor.de/forschung/umwelt/mit-troepfchen-spielen Mikrofluidische Systeme sind leistungsstarke analytische Tools mit attraktiven Eigenschaften wie miniaturisierter Größe, geringem Reagenzien- und Probenverbrauch, schneller Ansprech- und kurzer Messzeit. Der Bedarf solcher leistungsstarken, miniaturisierten und direkt vor Ort anwendbaren Sensorsysteme steigt kontinuierlich, hauptsächlich durch das Bedürfnis der Gesellschaft, schneller, besser und umfassender über kritische Faktoren im Lebens- und Arbeitsumfeld sowie der Umwelt informiert zu sein. https://www.git-labor.de/forschung/umwelt/mit-troepfchen-spielen Fri, 07 Sep 2018 06:45:00 +0000 Verarbeiten komplexer Signale durch das Gehirn https://www.git-labor.de/news/aus-der-wissenschaft/verarbeiten-komplexer-signale-durch-das-gehirn Stille im Konzertsaal. Der Dirigent hebt den Taktstock und die Streicher setzen ein. Sie spielen die ersten vier Takte von Mozarts „Eine Kleine Nachtmusik“. Alle zusammen spielen eine einzige Melodie, die wohl zu den bekanntesten der Musikwelt gehört. Danach teilen sich die Stimmen. Verschiedene Streichinstrumente spielen getrennte Melodien und die „Kleine Nachtmusik“ wird so zu einem komplexen Kunstwerk. https://www.git-labor.de/news/aus-der-wissenschaft/verarbeiten-komplexer-signale-durch-das-gehirn Thu, 06 Sep 2018 13:11:00 +0000 Gletscherschmelze: Geringer Einfluss auf die Schweizer Wasserenergie https://www.git-labor.de/news/aus-der-wissenschaft/gletscherschmelze-geringer-einfluss-auf-die-schweizer-wasserenergie Eine Studie liefert erstmals Zahlen dazu, wie stark sich der Rückzug der Gletscher infolge des Klimawandels auf die Produktion von Wasserstrom auswirkt. Die detaillierte Analyse zum Abfluss aller Wasserläufe der Schweiz weist darauf hin, dass nur einige Prozent durch die Gletscherschmelze erzeugt werden. Die Verlangsamung der Schmelze, die Ende des 21. Jahrhunderts erwartet wird, sollte die Versorgung des Landes mit Wasserkraft also nicht gefährden. https://www.git-labor.de/news/aus-der-wissenschaft/gletscherschmelze-geringer-einfluss-auf-die-schweizer-wasserenergie Thu, 06 Sep 2018 09:17:00 +0000 Ungeahnte Einblicke in die Nanokatalyse https://www.git-labor.de/news/aus-der-wissenschaft/ungeahnte-einblicke-die-nanokatalyse Nanokatalysatoren ermöglichen zahlreiche chemische Schlüsselprozesse - wobei Abläufe auf der atomaren Ebene noch nicht vollständig verstanden sind. Jetzt hat eine deutsch-britische Forschergruppe um Professorin Ute Kaiser von der Universität Ulm unter anderem das nanokatalytische Verhalten von 14 Übergangsmetallen in Echtzeit beobachtet. https://www.git-labor.de/news/aus-der-wissenschaft/ungeahnte-einblicke-die-nanokatalyse Wed, 05 Sep 2018 06:14:00 +0000