GIT-Labor – Portal für Anwender in Wissenschaft und Industrie https://www.git-labor.de/rss.xml de Synthese gegen die Stoppuhr https://www.git-labor.de/news/aus-der-wissenschaft/synthese-gegen-die-stoppuhr Radioaktiv markierte Moleküle, sogenannte Radiotracer, helfen Nuklearmedizinern beim Aufspüren und zielgenauen Bekämpfen von Tumoren. Deren Entstehung ist oft Folge krankhaft veränderter Stoffwechselprozesse. https://www.git-labor.de/news/aus-der-wissenschaft/synthese-gegen-die-stoppuhr Tue, 07 Apr 2020 16:44:00 +0000 Wie Serotonin die Kommunikation im Gehirn ausbalanciert https://www.git-labor.de/news/aus-der-wissenschaft/wie-serotonin-die-kommunikation-im-gehirn-ausbalanciert Unser Gehirn befindet sich im ständigen Selbstgespräch. Diese interne Kommunikation wird fortwährend durch äußere Reize beeinflusst. Dabei müssen aktuelle Sinneswahrnehmungen und laufende Hirnaktivität aufeinander abstimmt werden. Ein Forschungsteam der Neurowissenschaft an der Ruhr-Universität Bochum (RUB) hat herausgefunden, wie der Botenstoff Serotonin diese Prozesse im Gehirn reguliert. https://www.git-labor.de/news/aus-der-wissenschaft/wie-serotonin-die-kommunikation-im-gehirn-ausbalanciert Tue, 07 Apr 2020 15:38:00 +0000 Eppendorf Award for Young European Investigators 2020 geht an Randall Platt https://www.git-labor.de/news/firmennachrichten/eppendorf-award-young-european-investigators-2020-geht-randall-platt Zum 25. Mal vergibt das Hamburger Life-Sciences-Unternehmen Eppendorf AG in diesem Jahr seinen renommierten Forschungspreis. Die unabhängige Jury unter Vorsitz von Prof. Reinhard Jahn erkor Prof. Dr. Randall J. Platt, Assistant Professor of Biological Engineering, ETH Zürich, Schweiz, zum Gewinner des Eppendorf Award for Young European Investigators 2020. Randall Platt, Jahrgang 1987, erhält die mit 20.000 Euro dotierte Auszeichnung für die Entwicklung einer Methode, mit der Verläufe von Genexpressionen mithilfe eines CRISPR-Cas Systems aufgezeichnet werden. https://www.git-labor.de/news/firmennachrichten/eppendorf-award-young-european-investigators-2020-geht-randall-platt Tue, 07 Apr 2020 13:09:00 +0000 MicroRNA weisen den Weg https://www.git-labor.de/news/aus-der-wissenschaft/microrna-weisen-den-weg Prostatakrebs ist weltweit die zweithäufigste Tumorerkrankung bei Männern. Um die Patienten erfolgreich zu behandeln, ist es wichtig, zu verstehen, wie zelluläre Signalwege von Krebszellen fehlgeleitet werden, um das Tumorwachstum anzukurbeln. https://www.git-labor.de/news/aus-der-wissenschaft/microrna-weisen-den-weg Tue, 07 Apr 2020 10:42:00 +0000 Auf der Suche nach neuen Antibiotika https://www.git-labor.de/news/aus-der-wissenschaft/auf-der-suche-nach-neuen-antibiotika Forschende rund um Professorin Dr. Yvonne Mast vom Leibniz-Institut DSMZ-Deutsche Sammlung von Mikroorganismen und Zellkulturen im niedersächsischen Braunschweig haben eine neue Strategie zur Aktivierung stiller Antibiotika-Gencluster entwickelt. https://www.git-labor.de/news/aus-der-wissenschaft/auf-der-suche-nach-neuen-antibiotika Tue, 07 Apr 2020 10:32:00 +0000 Aktuelle Zahlen zur SARS-CoV-2 Testung https://www.git-labor.de/news/aus-der-wissenschaft/aktuelle-zahlen-zur-sars-cov-2-testung Über eine Million SARS-CoV-2-Tests wurden in Deutschland seit Anfang März durchgeführt. „Eine großartige Leistung der fachärztlichen Labore in Deutschland in einer für uns alle kritischen Zeit“, sagte Dr. Michael Müller, 1. Vorsitzender des ALM e.V. bei der heutigen Pressekonferenz der Akkreditierten Labore in der Medizin, ALM e.V. Wie schon in der vergangenen Woche stellte der größte fachärztliche Laborverband die aktuellen Zahlen zur Labordiagnostik im Zusammenhang mit der Corona-Pandemie vor. https://www.git-labor.de/news/aus-der-wissenschaft/aktuelle-zahlen-zur-sars-cov-2-testung Tue, 07 Apr 2020 10:30:00 +0000 Neues aus der Quantenphysik https://www.git-labor.de/news/aus-der-wissenschaft/neues-aus-der-quantenphysik Im Jahr 1931 hat der theoretische Physiker Hans Bethe vorhergesagt, dass es auch in einem eindimensionalen quantenmagnetischen Modell einen Vielteilchen-Quantenzustand geben kann, die nach ihm benannten „Bethe Strings”. 2018 konnte Dr. Zhe Wang mit seinen Kollegen diese Theorie von einer Art „Quanten-Schnur” erstmals in einem Experiment bestätigen. Dafür erhielt Wang den Walter-Schottky-Preis der Deutschen Physikalischen Gesellschaft. Nun hat der am II. https://www.git-labor.de/news/aus-der-wissenschaft/neues-aus-der-quantenphysik Tue, 07 Apr 2020 10:14:00 +0000 Belle II liefert erste Ergebnisse https://www.git-labor.de/news/aus-der-wissenschaft/belle-ii-liefert-erste-ergebnisse Vor ziemlich genau einem Jahr ist das Belle II-Experiment angelaufen. Jetzt veröffentlicht das renommierte Journal Physical Review Letters die ersten Resultate des Detektors. Die Arbeit befasst sich mit einem neuen Teilchen im Zusammenhang mit der Dunklen Materie, die nach heutigem Kenntnisstand etwa 25 Prozent des Universums ausmacht. https://www.git-labor.de/news/aus-der-wissenschaft/belle-ii-liefert-erste-ergebnisse Tue, 07 Apr 2020 04:58:00 +0000 Hirntumore bei Kindern https://www.git-labor.de/news/aus-der-wissenschaft/hirntumore-bei-kindern Bei einem bestimmten Typ von Medulloblastomen – gefährlichen Hirntumoren bei Kindern – sind die Ursachen in 40 Prozent aller Fälle angeboren. Das zeigt eine aktuelle Genomanalyse von Wissenschaftlern des Hopp-Kindertumorzentrums (KiTZ), des Europäischen Laboratoriums für Molekularbiologie (EMBL) und zahlreichen Kollegen weltweit, die jetzt im Fachmagazin Nature veröffentlicht wurde. https://www.git-labor.de/news/aus-der-wissenschaft/hirntumore-bei-kindern Mon, 06 Apr 2020 11:47:00 +0000 Arm und unglücklich https://www.git-labor.de/news/aus-der-wissenschaft/arm-und-ungluecklich Am stärksten unter Armut leiden Kinder, die bei Alleinerziehenden oder in komplexen Patchwork-Familien aufwachsen. Das zeigt eine Studie des Deutschen Jugendinstituts. Die Corona-Krise dürfte deren Situation noch verschärfen. https://www.git-labor.de/news/aus-der-wissenschaft/arm-und-ungluecklich Mon, 06 Apr 2020 11:28:00 +0000 Bedarfsorientierten Sozialleistungen https://www.git-labor.de/news/aus-der-wissenschaft/bedarfsorientierten-sozialleistungen Wenige gesellschaftliche Themen erzeugen ein so großes Konfliktpotenzial wie die Höhe von bedarfsorientierten Sozialleistungen. In jüngster Zeit verdeutlichte das die Debatte um die Ausgestaltung der österreichischen Mindestsicherung und die Wiedereinführung der Sozialhilfe. https://www.git-labor.de/news/aus-der-wissenschaft/bedarfsorientierten-sozialleistungen Mon, 06 Apr 2020 11:08:00 +0000 Reparatur statt Neubau https://www.git-labor.de/news/aus-der-wissenschaft/reparatur-statt-neubau Eine durch Schäden gestörte Energieversorgung der Zelle kann sich selbst vor Funktionseinbußen schützen und in einer Art Werkstatt-Modus reparieren. Das zeigt ein neues Paper von der Molekularbiologin Professorin Dr. Aleksandra Trifunovic, die am Exzellenzcluster für Alternsforschung CECAD der Universität zu Köln mitwirkt. https://www.git-labor.de/news/aus-der-wissenschaft/reparatur-statt-neubau Mon, 06 Apr 2020 10:42:00 +0000 Die Widerstandskraft, nicht esssüchtig zu werden https://www.git-labor.de/news/aus-der-wissenschaft/die-widerstandskraft-nicht-esssuechtig-zu-werden Überkonsum von kalorisch sehr dichtem und schmackhaftem Essen war evolutionär von Vorteil, als Nahrung knapp war. Dieses Verhalten hatte die Überlebenschancen erhöht. In der jetzigen Zeit jedoch, durch die Verfügbarkeit von kalorienreicher Nahrung und stress-induziertem Essverhalten, kann diese Strategie Schaden anrichten und Fettleibigkeit, metabolisches Syndrom und Essstörungen verursachen. Interessanterweise entwickeln nicht alle Individuen eine Esssucht; einige zeigen eine Widerstandskraft und sind resilient, andere sind anfällig. https://www.git-labor.de/news/aus-der-wissenschaft/die-widerstandskraft-nicht-esssuechtig-zu-werden Mon, 06 Apr 2020 10:01:00 +0000 Zuwachs bei stationären Batteriespeichern https://www.git-labor.de/news/aus-der-wissenschaft/zuwachs-bei-stationaeren-batteriespeichern Die Menge der stationär verbauten Batteriespeicher ist in Deutschland in den letzten Jahren sprunghaft gestiegen. Das zeigt eine umfassende Analyse von JARA Energy, dem gemeinsamen Energieforschungsverbund von Forschungszentrums Jülich und RWTH Aachen. Die meisten stationären Batterien wurden privat als Stromspeicher für Photovoltaikanlagen angeschafft. https://www.git-labor.de/news/aus-der-wissenschaft/zuwachs-bei-stationaeren-batteriespeichern Mon, 06 Apr 2020 09:40:00 +0000 Maßgeschneiderte Lösungen für das Labor schnell lieferbar https://www.git-labor.de/news/firmennachrichten/massgeschneiderte-loesungen-fuer-das-labor-schnell-lieferbar https://www.git-labor.de/news/firmennachrichten/massgeschneiderte-loesungen-fuer-das-labor-schnell-lieferbar Mon, 06 Apr 2020 05:21:00 +0000 Mehr Vielfalt durch Öko-Landwirtschaft https://www.git-labor.de/news/aus-der-wissenschaft/mehr-vielfalt-durch-oeko-landwirtschaft Begriffe wie „Artenschwund“ und „Insektensterben“ sind derzeit in der Gesellschaft angekommen. Breit angelegte wissenschaftliche Untersuchungen und Langzeitmessungen zur Auswirkung der Landnutzung auf Insektendiversität fehlen jedoch bisher. Mit freundlicher Unterstützung der Fa. https://www.git-labor.de/news/aus-der-wissenschaft/mehr-vielfalt-durch-oeko-landwirtschaft Sun, 05 Apr 2020 09:33:00 +0000 Eine Verbindung zwischen Magnetismus und Bandtopologie https://www.git-labor.de/news/aus-der-wissenschaft/eine-verbindung-zwischen-magnetismus-und-bandtopologie Materialien, die topologische elektronische Eigenschaften und Quantenmagnetismus vereinen, sind von grossem Interesse, weil sich in ihnen vielseitige Quanten-​Vielteilchenphysik entfaltet und hinsichtlich möglicher Anwendungen in elektronischen Bauteilen. Für ein solches Material haben ETH-​Physiker nun den mikroskopischen Mechanismus etabliert, der Magnetismus und elektronische Bandtopologie verbindet. https://www.git-labor.de/news/aus-der-wissenschaft/eine-verbindung-zwischen-magnetismus-und-bandtopologie Sun, 05 Apr 2020 08:31:00 +0000 Bestätigte COVID-19-Fälle https://www.git-labor.de/news/aus-der-wissenschaft/bestaetigte-covid-19-faelle Eine veröffentlichte, internationale Studie unter Beteiligung der Vetmeduni Vienna bietet einen Überblick zum aktuellen Wissensstand betreffend SARS-CoV-2/COVID-19. Die Daten zu Virusgenomik, Epidemiologie und der Entwicklung von Impfstoffen und spezifischen Medikamenten sollen weltweit WissenschafterInnen im Kampf gegen die Viruserkrankung unterstützen. https://www.git-labor.de/news/aus-der-wissenschaft/bestaetigte-covid-19-faelle Sun, 05 Apr 2020 07:45:00 +0000 Wie man Schmutz einfach entfernt https://www.git-labor.de/news/aus-der-wissenschaft/wie-man-schmutz-einfach-entfernt Schmutz ist nicht immer gleich Schmutz. Staub haftet nur wenig an Oberflächen. Es gibt aber auch Schmutz, wie zum Beispiel eingetrocknete Farbe, welcher stark klebt. Doch wie kann man die Hafteigenschaften einer Oberfläche gezielt einstellen, so dass unterschiedlicher Schmutz nicht dran kleben bleibt? Dies Wissen ist essentiell um die Verunreinigung von Oberflächen durch Schmutzpartikel zu verstehen und zu minimieren. https://www.git-labor.de/news/aus-der-wissenschaft/wie-man-schmutz-einfach-entfernt Sat, 04 Apr 2020 09:08:00 +0000 Den Regen für Hydrovoltaik nutzen https://www.git-labor.de/news/aus-der-wissenschaft/den-regen-fuer-hydrovoltaik-nutzen Wassertropfen, die auf Oberflächen fallen oder über sie gleiten, können Spuren elektrischer Ladung hinterlassen, so dass sich die Tropfen selbst aufladen. Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler des Max-Planck-Instituts für Polymerforschung (MPI-P) in Mainz haben dieses Phänomen, das uns auch in unserem Alltag begleitet, nun detailliert untersucht. Sie entwickelten eine Methode zur Quantifizierung der Ladungserzeugung und entwickelten zusätzlich ein theoretisches Modell zum besseren Verständnis. https://www.git-labor.de/news/aus-der-wissenschaft/den-regen-fuer-hydrovoltaik-nutzen Sat, 04 Apr 2020 08:50:00 +0000 Die Mimik der Mäuse https://www.git-labor.de/news/aus-der-wissenschaft/die-mimik-der-maeuse Forscher am Max-Planck-Institut für Neurobiologie beschreiben erstmals, dass auch Mäuse verschiedene emotionale Gesichtsausdrücke haben. Ähnlich wie beim Menschen sieht das Gesicht einer Maus ganz anders aus, wenn sie etwas Süßes oder etwas Bitteres probiert, oder wenn sie ängstlich ist. Mit dieser neuen Möglichkeit Gefühle von Mäusen messbar zu machen, können Neurobiologen nun grundlegend erforschen wie Emotionen im Gehirn entstehen und verarbeitet werden. https://www.git-labor.de/news/aus-der-wissenschaft/die-mimik-der-maeuse Fri, 03 Apr 2020 10:10:00 +0000 Organoide im Corona-Einsatz https://www.git-labor.de/news/aus-der-wissenschaft/organoide-im-corona-einsatz Ein internationales Forscherteam unter Beteiligung des IMBA verwendet erstmals Organoide, um zu zeigen, wie SARS-Cov-2 Blutgefäße und Nieren befällt, und wie sich der Virenbefall durch den Wirkstoff hrACE2 ausbremsen lässt. https://www.git-labor.de/news/aus-der-wissenschaft/organoide-im-corona-einsatz Fri, 03 Apr 2020 09:53:00 +0000 Schalter für DNA-Reparatur-Werkzeug entdeckt https://www.git-labor.de/news/aus-der-wissenschaft/schalter-fuer-dna-reparatur-werkzeug-entdeckt Wissenschaftler der Universität Würzburg und der Universität Strasbourg identifizierten einen neuen wichtigen molekularen Bereich in einem essentiellen menschlichen DNA-Reparatur-Komplex, bestehend aus den Proteinen XPD und MAT1. Dieser Komplex bildet eine zentrale Einheit im Nukleotid Exzisions DNA-Reparaturmechanismus (NER) und schützt somit unsere Erbinformationen. https://www.git-labor.de/news/aus-der-wissenschaft/schalter-fuer-dna-reparatur-werkzeug-entdeckt Fri, 03 Apr 2020 09:32:00 +0000 Schlafen Stadt-Fische schlechter? https://www.git-labor.de/news/aus-der-wissenschaft/schlafen-stadt-fische-schlechter Melatonin taktet die innere Uhr, dank eines hohen Melatoninspiegels werden Menschen abends müde. Melatonin ist auch bei Tieren wichtig für den Biorhythmus. Künstliches Licht bei Nacht – Lichtverschmutzung – kann die Bildung von Melatonin bei Fischen schon bei sehr niedrigen Lichtintensitäten unterdrücken, fanden Forschende des Leibniz-Instituts für Gewässerökologie und Binnenfischerei (IGB) heraus. https://www.git-labor.de/news/aus-der-wissenschaft/schlafen-stadt-fische-schlechter Fri, 03 Apr 2020 09:23:00 +0000 Über die Verteilung der Artenvielfalt auf unserem Planeten https://www.git-labor.de/news/aus-der-wissenschaft/ueber-die-verteilung-der-artenvielfalt-auf-unserem-planeten In den offenen Meeren der gemässigten Klimazone machen grosse Raubfische wie Thunfische oder Haie intensiver Jagd auf Beute als in tropischen Gewässern nahe des Äquators. Mit diesem Resultat fordert eine Studie unter der Leitung von Marius Rösti von der Universität Bern eine schon lange bestehende Erklärung für die Verteilung der Artenvielfalt auf unserem Planeten neu heraus. https://www.git-labor.de/news/aus-der-wissenschaft/ueber-die-verteilung-der-artenvielfalt-auf-unserem-planeten Thu, 02 Apr 2020 08:27:00 +0000